Der Tod von The Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan schockiert die Welt. Mit nur 46 Jahren verstarb die Ausnahmekünstlerin am Montag völlig unerwartet in einem Hotel in London – und das aus bisher unbekannten Gründen. Schon vor einigen Jahren sprach die "Zombie"-Interpretin über ihre Depressionen und über das Leben nach dem Tod. Das Tragische: Sie selbst rechnete nicht damit, älter als 50 Jahre zu werden.

In einem Interview mit ihrem Freund Barry Egan aus dem Jahr 2014 verriet Dolores, wie sie nach ihrem Ableben auf die Erde zurückkommen möchte: "Ich denke, ich würde wahrscheinlich als Engel zurückkehren. Ich würde gerne Leute, die ähnliche Dinge im Leben durchlebt haben wie ich, unterstützen und sie schützen. Ich würde ihnen Tipps ins Ohr flüstern, wie sie mit gewissen Situationen umgehen sollen."

Sie rechnete sich damals keine hohe Lebenserwartung aus. "Wenn ich 50 Jahre alt werde, bin ich schon glücklich, und das meine ich auch so." Die Irin reiste kürzlich für Studioaufnahmen in die englische Hauptstadt – sie wollte ihren Welthit "Zombie" in einer neuen Version aufzeichnen – doch dazu sollte es wider Erwarten nicht mehr kommen.

Dolores O'Riordan bei einem Konzert in Frankreich 2016Guillaume Souvant / Getty Images
Dolores O'Riordan bei einem Konzert in Frankreich 2016
Dolores O'Riordan, Sängerin von The CranberriesFranco Origlia / Getty Images
Dolores O'Riordan, Sängerin von The Cranberries
Dolores O'Riordan, Bandmitglied der CranberriesJoel Saget/AFP/Getty Images
Dolores O'Riordan, Bandmitglied der Cranberries


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de