Er ist am Boden zerstört! Nach dem plötzlichen Tod der The Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan (✝46) sitzt der Schock noch immer tief. Ihre engsten Angehörigen und Bandkollegen traf die Nachricht besonders schwer. Nun äußerte sich ihr Partner Olé Koretsky zum ersten Mal zum Tod seiner Freundin.

In einem Statement auf der Facebook-Seite ihrer gemeinsamen Band D.A.R.K. verabschiedete sich der DJ und Produzent von der irischen Sängerin: "Meine Freundin, meine Partnerin und die Liebe meines Lebens ist von uns gegangen. Mein Herz ist gebrochen und kann nicht geheilt werden." Diesen schmerzvollen Abschiedsworten fügte er noch bei, dass er lange brauchen werde, um über seine Trauer hinwegzukommen: "Ich werde für eine Weile durch die Welt wanken in dem Wissen, dass es für mich im Moment hier keinen wirklichen Platz gibt."

Erst am Neujahrsabend hatte Olé ein letztes Pärchen-Bild von sich und Dolores gepostet. Ende vergangener Woche reiste die Irin dann alleine nach London, um eine neue Version ihres Welthits "Zombie" mit der Band Bad Wolves aufzunehmen. Nur wenige Stunden vor ihrem Tod schickte sie noch eine Sprachnachricht an einen ihrer früheren Wegbegleiter und Manager: Darin habe sie noch voller Leben geklungen, wie dieser später mitteilte.

Dolores O'Riordan, MusikerinMark Doyle / Splash News
Dolores O'Riordan, Musikerin
The CranberriesMassimo Barbaglia/WENN.com
The Cranberries
Dolores O'Riordan und Olé KoretskyInstagram / doubleole
Dolores O'Riordan und Olé Koretsky


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de