Hübsche Gesichter, heiße Bodys und atemberaubende Bilder! Ab dem 8. Februar ist es so weit: Modelmama Heidi Klum (44) sucht gemeinsam mit ihren Jury-Kollegen das schönste Mädchen Deutschlands. Germany's next Topmodel 2018 steht unter dem Motto "Welcome to Paradise" und feiert seinen Auftakt in der Karibik. Die besten 50 Kandidatinnen der 13. Staffel stehen fest und eine lüftet schon jetzt ein intimes Geheimnis. Nachwuchs-Model Soraya Kajevic gesteht: Sie wurde als Junge geboren.

Damit reiht sich die schöne Brünette nach den Transgender-Models Giuliana Farfalla (21) und Melina Budde in die GNTM-Geschichte ein. Im ProSieben-Interview erklärt die 18-Jährige: "Ich habe schon früh gemerkt, dass ich anders bin, dass ich einfach ein Mädchen bin." Die Umwandlung der Verkäuferin sei inzwischen komplett. Dadurch könne sie sich nun ganz auf die Modelkarriere konzentrieren. In Bezug darauf weiß die selbstbewusste Schweizerin genau, was sie will und vor allem, was sie nicht will: Einen Kurzhaarschnitt lässt sie sich garantiert nicht verpassen, da steigt die Züricherin lieber aus.

Schon am Anfang seiner Pubertät gestand das Model seinen Eltern das Vorhaben, eine Frau werden zu wollen. Soraya ist stolz, sagen zu können: "Meine Familie steht voll und ganz hinter mir." Die Brünette stellt klar: "Nur, weil ich nicht als Mädchen geboren bin, bin ich ja heute nicht weniger Frau." Den Namen Soraya habe ihr ihre Mama gegeben. Die habe immer gesagt: "Wenn ich eine Tochter gehabt hätte, hätte ich sie Soraya genannt."

Soraya Kajevic, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2018Instagram / soraya.kajevic
Soraya Kajevic, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2018
Soraya Kajevic, "Germany's next Topmodel"-TeilnehmerinInstagram / soraya.kajevic
Soraya Kajevic, "Germany's next Topmodel"-Teilnehmerin
Soraya Kajevic, ModelInstagram / soraya.kajevic
Soraya Kajevic, Model
Seid ihr schon gespannt auf die 13.Staffel von "Germany's next Topmodel"?861 Stimmen
571
Ja klar, ich kann es kaum noch erwarten
290
Na ja, das interessiert mich eigentlich weniger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de