Knappe vier Monate ist sein überraschender Tod mittlerweile her: Tom Petty (✝66) starb am 2. Oktober 2017 an einer Überdosis von verschiedenen Medikamenten. Nun steht seine Millionenvilla in Los Angeles zum Verkauf.

Auf den Käufer warten 5.300 Quadratmeter mit drei Schlafzimmern und drei Bädern. Das gesamte Grundstück erstreckt sich über 81 Hektar Land. Das Haus liegt im noblen Stadtteil Thousand Oaks und bietet einen Blick auf den Lake Sherwood – eine Oase für Naturliebhaber. Allerdings hat diese Traumimmobilie auch ihren Preis: Für 5,9 Millionen US-Dollar (rund 4,8 Millionen Euro) steht Toms Anwesen zum Verkauf. Das berichtet TMZ. Noch ist offenbar kein Käufer gefunden.

Die letzten Monate des Rockmusikers müssen von Schmerzen geprägt gewesen sein. Am Tag seines Todes soll der 66-Jährige erfahren haben, dass seine Hüfte gebrochen ist. Zudem hatte er mit Knieproblemen und Emphysemen zu kämpfen. Seine Familie geht davon aus, dass er aufgrund dieser Probleme zu einer erhöhten Dosis von Schmerzmitteln griff. Mit der Veröffentlichung der Obduktionsergebnisse wollen Toms Angehörige andere Betroffene warnen. Wie findet ihr es, dass die Villa des Musikers schon verkauft wird? Stimmt ab!

Tom Petty im Dezember 1997Brenda Chase / Getty Images
Tom Petty im Dezember 1997
Tom Petty beim Isle of Wight Festival 2012Getty Images / Samir Hussein
Tom Petty beim Isle of Wight Festival 2012
Tom Petty beim Hampton Social im August 2007Astrid Stawiarz / Getty Images
Tom Petty beim Hampton Social im August 2007
Wie findet ihr es, dass die Villa des Musikers schon verkauft wird?103 Stimmen
37
Ich finde das ein bisschen früh...
66
Ich kann verstehen, dass sein Nachlass verwaltet werden muss.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de