Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht neue schreckliche Details über die Machenschaften von Harvey Weinstein (65) ans Licht kommen. Der Hollywood-Mogul wird jetzt von seiner ehemaligen Assistentin verklagt, die von weiteren furchtbaren Perversitäten des Produzenten berichtet.

Sandeep Rehal hatte im Jahr 2013 als persönliche Assistentin für Weinstein gearbeitet. Wie TMZ berichtet, soll sie dabei immer wieder sexuell belästigt worden sein. So habe er sie zum Beispiel dazu gezwungen, für ihn Notizen zu schreiben, während er selbst dabei nackt war. Außerdem soll er ihr bei gemeinsamen Autofahrten wiederholt zwischen die Beine gefasst und sie immer wieder sexistisch beschimpft haben. So habe er sie des Öfteren gefragt: "Was ist los, Sandeep? Sitzt der Tampon heute zu weit oben?"

Besonders schlimm für die junge Frau: Sie wurde von dem Filmproduzenten dazu gezwungen, sein Ejakulat von seinem Sofa zu wischen, nachdem er darauf mit anderen Frauen Sex gehabt hatte, und benutzte Kondome zu entsorgen. Ein Sprecher für Harvey Weinstein erklärte bereits, dass der 65-Jährige die Vorwürfe strikt von sich weise und rechtliche Schritte dagegen einleiten würde.

Harvey Weinstein in New YorkElder Ordonez / Splash News
Harvey Weinstein in New York
Harvey Weinstein in Sun ValleyDrew Angerer/Getty Images)
Harvey Weinstein in Sun Valley
Harvey Weinstein, Hollywood-ProduzentChristopher Peterson/Splash News
Harvey Weinstein, Hollywood-Produzent


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de