Der Zoff geht in die nächste Runde! Seit mehreren Monaten liefern sich Robert Kardashian (30) und Blac Chyna (29) einen erbitterten Streit vor Gericht. Auch der Rest seiner Familie steht unter Beschuss, denn die Zweifachmama beschuldigt Kris Jenner (62) und den Kardashian-Clan, ihre Reality-Show sabotiert zu haben. Deshalb forderte sie von der Produktionsfirma jetzt eine Unmenge an Dokumenten, um Beweise zu sammeln. Doch das Unternehmen stellt sich quer.

Wie Radar Online berichtet, soll die Firma Burnim-Murray vor Gericht einen Antrag gestellt haben, den Umfang der von der Klägerin beantragten Schriftstücke zu begrenzen. Das Model habe die Herausgabe derart vieler Dokumente verlangt, dass drei Anwälte sechs Monate lang 40 Stunden in der Woche arbeiten müssten, um alle Unterlagen durchzuarbeiten. Dies sei ein "ungeheuerlicher Missbrauch" der Recherche-Kapazitäten der Ermittlungsbehörden. Die Forderungen der 29-Jährigen sollen außerdem nichts mehr mit dem eigentlichen Verfahren gegen ihren Ex und seine Familie zu tun haben. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass es sich lediglich um einen "unkoordinierten Feldzug gegen Herrn Kardashian und Teile seiner Familie handelt".

Neben den Vorwürfen, der TV-Clan habe alles daran gesetzt, dass die Show "Rob & Chyna" abgesetzt werde, beschuldigte das Model ihren Verflossenen Rob der häuslichen Gewalt und beantragte das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Dream (1). Mittlerweile sei der 30-Jährige depressiv und lebe sehr zurückgezogen.

Blac Chyna, ModelInstagram / blacchyna
Blac Chyna, Model
Blac Chyna und Rob KardashianGetty Images / Greg Doherty
Blac Chyna und Rob Kardashian
Khloe Kardashian, Kourtney Kardashian, Kim Kardashian, Kris Jenner, Kylie JennerGetty Images / Frederick M. Brown
Khloe Kardashian, Kourtney Kardashian, Kim Kardashian, Kris Jenner, Kylie Jenner
Glaubt ihr, dass Chyna einen Prozess gegen Rob und seine Familie gewinnen kann?1052 Stimmen
914
Auf keinen Fall! Die Kardashians sind viel zu mächtig – und haben die besseren Anwälte.
138
Kommt ganz drauf an, wer von den Parteien im Recht ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de