Doppelmoral der Fans? Der "Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe (28) äußerte sich nun zu den Fanprotesten rund um Schauspielkollege Johnny Depp (54). Dieser wurde als neuer Bösewicht "Grindelwald" für den zweiten Teil von "Fantastische Tierwesen" gecastet. Allerdings stoßen sich viele Potter-Fans an den Prügelgerüchten um den Hollywoodstar. Jetzt zieht Daniel einen Vergleich.

In einem Interview mit Entertainment Weekly gestand der 28-Jährige, dass er die Aufregung der Fans verstehen könne. Auch wenn der Vergleich hinke, wolle er jedoch anmerken: "In der NFL werden regelmäßig Spieler wegen Gras oder anderer Dinge festgenommen und die Leute tolerieren das, weil es tolle Sportler sind." Zudem habe es in den Potterfilmen auch einen Schauspieler gegeben, der wegen Drogen festgenommen worden war, auch wenn die Anschuldigungen gegen Johnny etwas Schlimmeres seien.

Damit bezieht er sich auf Jamie Waylett alias Vincent Crabbe, der 2009 mit 10 Cannabispflanzen erwischt und dann verurteilt worden war. Im Fall des "Fluch der Karibik"-Stars kam es allerdings noch nicht mal zu einer Anklage. Die Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt gegen den 54-Jährigen hat Ex-Frau Amber Heard (31) nach ihrer Scheidung zurückgezogen. Zur umstrittenen Besetzung äußerte sich kürzlich auch Autorin J.K. Rowling selbst und betonte, dass sie und auch die Produzenten dabei blieben.

Johnny Depp, SchauspielerEamonn M. McCormack/Eamonn M. McCormack/Getty Images/for 21st Century Fox
Johnny Depp, Schauspieler
Daniel Radcliffe am Walk of Fame in HollywoodNicky Nelson/WENN.com
Daniel Radcliffe am Walk of Fame in Hollywood
Amber Heard und Johnny Depp im Januar 2016Jason Merritt / Getty Images for PSIFF
Amber Heard und Johnny Depp im Januar 2016
Wie findet ihr Daniel Radcliffes Vergleich?1219 Stimmen
993
Sehr schlau. Er belegt die Doppelmoral von Fans.
106
Nicht gut. Daniel vergleicht Äpfel mit Birnen.
120
Der entschuldigt gar nichts – warum sollte man verschont bleiben, bloß weil man berühmt ist?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de