Die Trauer sitzt immer noch tief! Protz-Millionär Bastian Yotta (41) musste im Herbst vergangenen Jahres einen schrecklichen Schicksalsschlag verkraften: Sein Großvater verstarb nach einer schwierigen Operation. Vier Monate später vermisst der 41-Jährige seinen geliebten Opa wie am ersten Tag. Auf rührende Art hat der Reality-Star nun einen Weg gefunden, um mit seinem verstorbenem Familienmitglied Kontakt aufzunehmen.

In seiner Insta-Story veröffentlichte der Wahlamerikaner den Schnappschuss eines handgeschriebenen Briefes, der an seinen Großvater adressiert ist: "Lieber Opa, es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an dich denke und dich so sehr vermisse. [...] Ich kann immer noch nicht begreifen, dass du nicht hier bist und ich muss trainieren, dass wir anders kommunizieren." Er erinnert sich daran, wie er zusammen mit seinem Opi als Kind Schönschrift geübt habe. Aus diesem Grund widme er ihm diesen Brief und er hoffe sehr, dass er sich darüber freuen werde: "Ich liebe dich so sehr, dein Enkel Bastian."

Yotta hat 2017 nicht nur seinen Großvater verloren. Kurz davor waren bereits seine Oma und sein ungeborenes Kind verstorben. Und auch 2018 hört das Abschiednehmen für den Ex-Adam sucht Eva-Teilnehmer nicht auf: Seine Hündin Luna musste vor Kurzem eingeschläfert werden.

Brief von Bastian YottaInstagram / yotta_life
Brief von Bastian Yotta
Bastian Yotta und seine GroßelternSnapchat – Bastian Yotta
Bastian Yotta und seine Großeltern
Bastian Yotta mit Hündin LunaInstagram / yotta_life
Bastian Yotta mit Hündin Luna
Seid ihr von Yottas sanfter Art überrascht?186 Stimmen
124
Nein, wenn es um die Familie geht, besitzt doch jeder einen sanften Kern!
62
Ja, ich hätte nie gedacht, dass er gefühlvoll ist!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de