Heavy-Metal-Legende Ozzy Osbourne (69) und seine Frau Sharon (65) haben schwere Zeiten hinter sich: Nach diversen Affären und Seitensprüngen des Black Sabbath-Sängers stand die Ehe der beiden schon kurz vor dem Aus. Zwar konnten sie ihre Liebe retten, doch der Weg dorthin war ein langer und schmerzhafter Prozess – vor allem für den Ehebrecher! Nun verriet Sharon, wie sehr sie Ozzy damals leiden ließ.

In einem Interview mit dem Mirror gestand die 65-Jährige: "Natürlich möchte man, dass sich der andere unglaublich elend fühlt – das ist ganz normal. Das wird mit der Zeit besser, aber er muss auch merken, welche Auswirkungen sein Verhalten hat." Sie selbst sei trotz allem entschlossen gewesen, die Familie zusammenzuhalten – eine Aufgabe, die angesichts der Umstände nicht immer einfach war: "Gerade wenn man sich schrecklich fühlt und verletzt wurde und sich nebenbei noch um die Kinder kümmern muss, möchte man, dass der Partner denselben Schmerz zu spüren bekommt."

Am Ende war ihre Liebe aber offenbar stärker: Anstatt zu einem Scheidungsanwalt zu gehen, entschieden sich der Rocker und seine Frau für den Gang zur Paartherapie. Um die Regeneration ihrer Beziehung zu unterstützen, haben sie im vergangenen Jahr sogar ihr Ehegelübde erneuert. Außerdem hätte Ozzy allen schlechten Einflüssen entsagt: Inzwischen verzichte er nicht nur auf Drogen und Alkohol, sondern auch auf Zigaretten und trinke stattdessen lieber Tee.

Ozzy und Sharon Osbourne, Reality-StarsSIPA / WENN.com
Ozzy und Sharon Osbourne, Reality-Stars
Ozzy, Lisa, Jack und Sharon OsbourneGetty Images
Ozzy, Lisa, Jack und Sharon Osbourne
Ozzy und Sharon Osbourne bei den The Pride of Britain Awards 2017Lia Toby / WENN.com
Ozzy und Sharon Osbourne bei den The Pride of Britain Awards 2017
Hat Sharon Osbourne richtig gehandelt?536 Stimmen
429
Klar! Man sieht ja, dass sich Ozzy gebessert hat.
107
Nein, sie hätte ihn noch länger leiden lassen sollen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de