Mehr Curvy-Kosmetik! Ashley Graham (30) setzt sich schon seit Jahren dafür ein, dass Frauen jeder Figur und Körpergröße sich von gängigen Schönheitsidealen befreien. Jetzt ist das erste Plus-Size-Model auf dem Cover der Sports Illustrated das neue Gesicht der Kosmetikmarke Revlon. Laut Ashley ist ihr Vertrag ein bahnbrechener Schritt, den weitere Unternehmen wagen sollten – ihre Meinung zu Kurvenmodells in der Beauty-Branche: "Das sollte die Norm sein!"

"Warum gab es bis zu diesem Punkt nur so wenig kurvige Models in nationalen und internationalen Beauty-Kampagnen?", fragte sie in ihrem Essay für das Magazin Glamour. Zwar gäbe es mittlerweile verschiedene Körperformen auf dem Laufsteg, die Make-up-Werbegesichter seien jedoch weiterhin entweder Filmstars oder superdünne Models. "Aber wo sind die Vorbilder für den Rest von uns? Es gibt keine Größenanforderung, damit ein Lippenstift passt", stellt das für ihre Rundungen bekannte Model in ihrem Artikel klar. Zudem machte sie auch darauf aufmerksam, dass Beautyprodukte oder Accessoires gerade von Curvys besonders geliebt werden – denn: "Wir kurvenreicheren Frauen hatten ja nie Klamotten, die cool genug oder tragbar für uns waren!"

Ashley erklärte auch, dass es sich für eine Marke rentiere, verschiedene Modelle zu buchen, da Frauen sich dann leichter mit ihnen identifizieren könnten: "Je öfter du jemanden siehst, der aussieht wie du selbst, desto besser wirst du über dich selbst denken, weil du nicht versuchen musst, jemand zu sein, der du nicht bist!", machte der Laufsteg-Star deutlich.

Ashley Graham bei der "Warner Music Group"-Pre-Grammy-Party 2018Jared Siskin/ Getty Images
Ashley Graham bei der "Warner Music Group"-Pre-Grammy-Party 2018
Ashley Graham, Plus-Size-ModelMichael Loccisano/ Getty Images
Ashley Graham, Plus-Size-Model
Ashley Graham, Plus-Size-ModelInstagram / theashleygraham
Ashley Graham, Plus-Size-Model
Findet ihr auch, dass es zu wenig Curvy-Models in der Kosmetikbranche gibt?152 Stimmen
133
Ja, auf jeden Fall! Gut, dass sie es anspricht.
19
Na ja, ist mir eigentlich nie aufgefallen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de