Manchmal muss man einfach über sich selber scherzen können! In den vergangenen Wochen war es um Logan Paul (22) ruhig geworden: Nach einem Skandalvideo, in dem der YouTuber den Körper eines Toten gezeigt hatte, hatte der Blondschopf sich zurückgezogen und war erst nach Wochen mit einer Entschuldigung wieder aus der Versenkung aufgetaucht. Die harte Kritik an seinem Fehltritt scheint der US-Amerikaner jedoch mit Humor zu nehmen: Logan unterschrieb jetzt eine gegen ihn gestartete Petition!

Er nimmt sich nicht zu ernst: Wie der Vlogger jetzt in seiner Instagram-Story dokumentierte, gibt es im Netz bereits einen Unterschriften-Aufruf, der die Einstellung seines YouTube-Kanals fordert. Scherzhaft ruft Logan nun selber dazu auf, dieser Petition zuzustimmen. "Kommt schon Leute, wir können das schaffen!", witzelte er. Dazu verlinkte der 22-Jährige die Webseite des Antrags und appellierte auch in weiteren Clips, seine Community könne mit dem Gesuch eine Veränderung bewirken.

Bei dem ironischen Signatursaufruf blieb es jedoch nicht: Logan veröffentlichte zudem einen neuen Vlog, in dem er als Reporter verkleidet Studenten befragt, was sie denn von ihm halten würden. Wie findet ihr Logans spaßigen Umgang mit dem Leichenskandal? Stimmt in unserer Umfrage ab.

Logan Paul ScreenshotInstagram / loganpaul
Logan Paul Screenshot
Logan Paul, YouTuberD Dipasupil / Getty Images
Logan Paul, YouTuber
Logan Paul bei den Teen Choice Awards 2017FayesVision / WENN.com
Logan Paul bei den Teen Choice Awards 2017
Was haltet ihr von Logans Witzelei über den Skandal?338 Stimmen
97
Er ist sooo unterhaltsam – einfach lustig!
241
Das geht gar nicht. Schließlich ist es ein ernstes Thema!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de