Diese US-Talkerin ist für ihr loses Mundwerk bekannt und wieder schießt sie gegen den wohl berühmtesten TV-Clan! Kylie Jenner (20) verkündete kürzlich, dass sie endlich Mutter geworden ist und veröffentlichte dazu ein Video, das ihre Schwangerschaft dokumentierte. In diesem Clip sah man auch zum ersten Mal das Gesicht von Kim Kardashians (37) Baby Chicago West. Grund genug für Wendy Williams (53), die Kultfamilie zum wiederholten Mal zu kritisieren: Sie unterstellte Kim nun Selbstsucht!

Die US-Medien waren begeistert von der subtilen Art und Weise, wie Kim ihr Neugeborenes präsentierte. TV-Star Wendy glaubt jedoch, dass sie ihrer Halbschwester Kylie damit die Show gestohlen habe. "In dem Video sahen wir auch Chicago West das erste Mal, die neue Tochter von Kim und Kanye, was ich sehr egoistisch finde", machte sie in ihrer Talkshow klar. "Das war Kylies Moment, um ihr Ding zu machen und dann kommt Kim einfach mit IHREM Kind um die Ecke. Ich finde, das ist selbstsüchtig!" Auch die 20-jährige Neu-Mama bekam zum Schluss noch ihr Fett weg: "Ich fand das Video süß. Aber sie ist erst 20. Was für ein Schlamassel!"

Schon Mitte Dezember hatte Wendy gegen das Clan-Küken gehetzt. Ebenfalls in ihrer Sendung behauptete sie, dass Kylie sich bereits ihrem Krisen-Makeover unterzogen habe und beleidigte im gleichen Atemzug ihr ungeborenes Baby: "Du kannst machen lassen, was du willst. Das Baby wird trotzdem wie dein altes Ich aussehen."

Kim Kardashian in Los AngelesMr.Canon / Splash News
Kim Kardashian in Los Angeles
Kylie Jenner mit Yris PalmerInstagram / yrispalmer
Kylie Jenner mit Yris Palmer
Wendy Williams, Talkshow-StarIlya S. Savenok/ Getty Images
Wendy Williams, Talkshow-Star
Findet ihr auch, dass Kim sich egoistisch verhalten hat?999 Stimmen
365
Ja. Wendy Williams hat Recht!
634
Nee. Ich finde es gut, dass sie das erste Bild ihres Babys nicht so an die große Glocke gehängt hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de