Ihre Hochzeit wird wohl eines der größten Medienspektakel 2018: Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) werden am 19. Mai vor den Traualtar treten. Schon seit Wochen wird darüber spekuliert, was für ein Kleid die Ex-Schauspielerin wohl tragen wird. Ein erstes Detail scheint nun schon einmal festzustehen: Meghan will angeblich nicht in Weiß heiraten!

Wird die 36-Jährige etwa völlig unkonventionell in einer ganz exotischen Farbe ihrem Prinzen das Jawort geben? Nicht ganz. Die ehemalige Suits-Darstellerin möchte zwar nicht in einem weißen Brautkleid getraut werden, dennoch wird ihre Wahl auf ein klassisches Dress in Elfenbein oder Creme fallen, wie das englische OK!-Magazin jetzt berichtet. Ein Grund dafür soll vor allem Meghans vorangegangene Hochzeit sein. Im Jahr 2011 heiratete sie ihren ersten Mann Trevor Engelson (41) in einem reinweißen Kleid.

Übrigens ist Harrys Liebste nicht die erste im englischen Königshaus, die nicht in Weiß heiratet. Schon Queen Elizabeth II. (91) selbst heiratete 1947 in einem elfenbeinfarbenen Entwurf. Auch Herzogin Kate (36), obwohl es auf Fotos kaum erkennbar ist, wählte ein Modell in "Off-White". Was sagt ihr zu Meghans Entscheidung, kein Weiß zu tragen? Stimmt ab!

Prinz Harry und Meghan Markle bei einem Besuch in CardiffWENN
Prinz Harry und Meghan Markle bei einem Besuch in Cardiff
Meghan Markle bei NBC'S New York Summer Press Day 2015Getty Images / Robin Marchant
Meghan Markle bei NBC'S New York Summer Press Day 2015
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Verlobungs-FotoshootingEddie Mulholland/WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Verlobungs-Fotoshooting
Was sagt ihr zu Meghans Entscheidung, kein Weiß zu tragen?5790 Stimmen
5616
Ihre Sache! Ist ja nicht so, als würde sie in Grün heiraten...
174
Nicht so gut. Für mich muss ein Brautkleid weiß sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de