Marc Terenzi (39) schritt im Januar 2017 blätter-gekrönt aus dem Dschungelcamp. Mit überragenden 74 Prozent der Zuschauerstimmen zog der Sänger am Finaltag an Designer Florian Wess (37) und Angst-Camperin Hanka Rackwitz (48) vorbei. Schon vor seinem Einzug in den Urwald hatte der strahlende Buschsieger klar gemacht, er wolle mit seiner Teilnahme Schulden begleichen. Jetzt überraschte das SixxPaxx-Mitglied mit einem weiteren Geständnis: Er wurde praktisch in den Busch gezwungen!

"Ich habe immer gesagt, ich würde niemals den Dschungel machen", erklärte Marc gut gelaunt während Promiflash ihn im Backstage der SixxPaxx-"Sexxy Circus Tour" vor wenigen Tagen traf. Warum er dann doch eine Liege im Busch bezog? "Mein Manager hat mich überredet. Er hat gesagt: 'Hey, geh dahin fürs Geld und alles andere'." Und mit dieser gut gemeinten Nötigungsaktion traf Marcs Manager voll ins Schwarze, denn: Im Rückblick sei es eine der besten Erfahrungen, die der 38-Jährige je gemacht habe.

Schon am Camp-Lagerfeuer packte Marc über seine finanzielle Situation aus. "Mein Ex-Management hat mich über den Tisch gezogen. Er hat meine ganze Gage genommen und nichts bezahlt. Ich musste Insolvenz anmelden", stellte das Ex-"Natural"-Mitglied damals klar. Was haltet ihr von Marcs offenen Geständnissen? Stimmt dazu in der Umfrage unter dem Artikel ab.

Marc Terenzi, Dschungelkönig 2017RTL / Stefan Menne
Marc Terenzi, Dschungelkönig 2017
Marc Terenzi mit den SixxPaxx auf der BühneWENN.com
Marc Terenzi mit den SixxPaxx auf der Bühne
Marc Terenzi verabschiedet Gina-Lisa LohfinkRTL
Marc Terenzi verabschiedet Gina-Lisa Lohfink
Was haltet ihr von Marcs offenen Geständnissen?1822 Stimmen
1630
Finde ich super. Macht ihn total sympathisch.
192
Nicht mein Fall. Kann er gerne für sich behalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de