Hat es sie schlimmer erwischt als gedacht? Helene Fischer (33) ist eine absolute Powerfrau und gibt bei ihren Konzerten immer alles! Umso mehr trifft es die Schlager-Queen, wegen eines akuten Atemwegsinfekts immer mehr Konzerte absagen zu müssen. Bereits in Berlin cancelte sie kürzlich fünf Auftritte – und auch zwei Termine in Wien fielen ins Wasser. Muss sie nun womöglich sogar um ihre Stimme fürchten?

Bei Helenes Infekt sei es vor allem wichtig, dass sich die Sängerin Ruhe gönne und sich komplett auskuriere. "Ist die Stimme durch einen In­fekt be­trof­fen, kann eine Be­las­tung – wie zum Beispiel ein Li­vekon­zert – zu Folgeschäden wie einem Stimm­lip­pen­ö­dem (Was­ser­an­samm­lung) oder funk­tio­nel­len Stimm­stö­run­gen führen", erklärte HNO-Arzt Guido Busch der Bild. Für Helene stehe jetzt vor allem Schonen auf dem Programm.

Dass sich die Musikerin gerade voll und ganz auf ihre Gesundheit konzentriert, zeigt auch ihre Zurückhaltung auf ihren Social-Media-Seiten. Seit der ersten Konzertabsage hatte sich Helene nicht mehr persönlich an ihre Fans gewandt und ließ allein ihr Management sprechen. Ob und wann die Auftritte nachgeholt werden, ist bislang noch nicht bekannt. Ihr Management wollte sich auf Anfrage der Bild bislang nicht weiter zu den jüngsten Vorkommnissen äußern.

Helene Fischer beim RTL-Jahresrückblick 2016Sascha Steinbach / Getty Images
Helene Fischer beim RTL-Jahresrückblick 2016
Helene Fischer im Januar 2018WENN.com
Helene Fischer im Januar 2018
Helene Fischer im "Miniatur Wunderland" in HamburgJoern Pollex/Getty Images
Helene Fischer im "Miniatur Wunderland" in Hamburg
Vermisst ihr Helene auf der Bühne?1655 Stimmen
963
Ja, total! Aber sie soll sich nun ruhig auf ihre Gesundheit konzentrieren.
692
Ich wünsche ihr gute Besserung, bin aber eh kein Fan von ihr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de