Und wieder steht Nelly (43) im Kreuzfeuer der Öffentlichkeit: Nachdem bereits im vergangenen Jahr wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung gegen den Rapper ermittelt wurde, wird er nun erneut von einer Frau der sexuellen Belästigung beschuldigt. Das vermeintliche Opfer gab an, nach einem seiner Konzerte von dem "Hot In Herre"-Interpreten zu sexuellen Handlungen genötigt worden zu sein. Jetzt nimmt die Polizei die Ermittlungen auf: Doch den Musiker scheint dieser Umstand eher positiv zu stimmen!

"Dass die Polizei die Behauptungen untersucht, ist nichts Neues und Nelly begrüßt die ausführlichen Ermittlungen", so sein Anwalt Scott Rosenblum gegenüber TMZ. Er sei zuversichtlich, dass sich die Vorwürfe durch die Nachforschungen der Polizei schon bald als falsch erweisen werden. Zudem habe der 43-Jährige ein Alibi: Angeblich wurde er während der gesamten Tour von seiner Freundin begleitet! Die Klägerin habe die Beamten derweil nach eigener Aussage nicht direkt nach dem Vorfall informiert, weil sie Angst hatte, man würde ihr nicht glauben.

Das sind allerdings nicht die ersten Anschuldigungen dieser Art, die gegen Nelly erhoben werden: Erst vor Kurzem wurde er von einer Frau beschuldigt, sie in seinem Tourbus vergewaltigt zu haben. Auch diese Behauptung bestritt der Grammy-Gewinner vehement. Nach wenigen Wochen zog die Unbekannte die Klage dann jedoch wieder zurück. Der Grund: Sie sei dem öffentlichen Druck nicht gewachsen gewesen, wie ihre Anwältin mitteilte.

Rapper Nelly bei einem AuftrittFrederick M. Brown / Getty Images
Rapper Nelly bei einem Auftritt
Nelly, SängerInstagram / derrtymo
Nelly, Sänger
Nelly performt bei "Good Morning America"Photo by Michael Loccisano/Getty Images
Nelly performt bei "Good Morning America"
Glaubt ihr an die Unschuld des Sängers?157 Stimmen
107
Ja, momentan werden doch viele grundlos beschuldigt!
50
Ich weiß es nicht. Aber die Ermittlungen werden es ja zeigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de