Wo sie auftreten, gibt es kein Halten mehr. Die Stripper von SixxPaxx begeistern die Massen mit ihren perfekten Choreografien und stahlharten Bauchmuskeln. Für den sexy Body unterwerfen sich die Jungs einem rigorosen Fitness- und Ernährungsplan. Aber auch Fast Food darf bei aller Strenge nicht fehlen!

Wie Tänzer Bastian Maan im Interview mit Promiflash verriet, sind Schummeltage absolut erlaubt: "Cheatdays gibt es bei uns allen. Der eine macht ein paar mehr, der andere ein paar weniger." Außerdem renne auch nicht jeder von ihnen ständig in die Muckibude. Besonders im stressigen Tour-Alltag sei dies gar nicht möglich: "Ich gehe nur zwei- bis dreimal die Woche zum Sport. Aber auch nur, weil ich ein bisschen Glück gehabt habe mit der Genetik."

Außerdem tätem sechs Auftritte pro Woche ihr Übriges bei der Fettverbrennung der Profi-Auszieher, so dass zu viele zusätzliche Fitness-Einheiten gar nicht gut wären. Bastian meint: "Grundsätzlich kann man sagen, dass wir alle zwölf Monate im Jahr fit und auch ansehnlich sind." Wer sich davon überzeugen möchte: Bis Ende März sind die SixxPaxx noch auf Tour.

Bastian Maan, SixxPaxx-MitgliedInstagram / bastian_maan
Bastian Maan, SixxPaxx-Mitglied
SixxPaxx, Stripper-Crew aus BerlinPromiflash
SixxPaxx, Stripper-Crew aus Berlin
Marc Terenzi mit den SixxPaxxMantastic Sixx Paxx / ADK Medienagentur
Marc Terenzi mit den SixxPaxx
Überrascht euch die lockere Ernährungsphilosophie der SixxPaxx-Jungs?267 Stimmen
101
Total, ich hatte gedacht, dass sie niemals Fast Food essen würden.
166
Nein. Das ganze Jahr über nur Gesundes essen, das geht ja nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de