Was ist damals nur passiert? Vor knapp acht Jahren waren Michael Fassbender (40) und Leasi Andrews ein Paar, jetzt wurde eine alte Geschichte ausgegraben: Die Beziehung soll alles andere als harmonisch gewesen sein. 2010 hatte Leasi versucht, eine Schutzordnung zu beantragen. Ihr Vorwurf: Der Schauspieler soll sie mehrfach schwer verletzt haben!

Vor acht Jahren hatte TMZ erstmals über die Vorfälle berichtet, jetzt greifen zahlreiche Medien wie Daily Mail die Vorkommnisse wieder auf und berufen sich auf gerichtliche Unterlagen von damals: 2009 soll Michael seine damalige Freundin unter Alkoholeinfluss über einen Stuhl geworfen und ihr so die Nase gebrochen haben. Er sei sauer gewesen, weil Leasi ihn geweckt hätte. Zu einem anderen Zeitpunkt und ebenfalls im angetrunkenen Zustand soll er einen Eifersuchtsanfall bekommen haben, als ein Exfreund der Zweifachmama die beiden bei einem Abendessen begrüßt haben soll.

Auf dem Heimweg habe der heute 40-Jährige sie aus dem Auto gezerrt. Die Folge: eine Vaginalblutung, ein verrenkter Fußknöchel, eine verdrehte Kniescheibe, eine gerissene Eierstockzyste und eine Rechnung in Höhe von 24.000 US-Dollar für medizinische Behandlungen. Laut Daily Mail verordnete ein Richter damals eine temporäre einstweilige Verfügung, nach der Michael aus dem gemeinsamen Haus ausziehen musste. Aus unbekannten Gründen zog Leasi ihr Gesuch vor Gericht zurück – einen Tag, bevor weitere Details in einer Anhörung geklärt werden sollten.

Michael Fassbender und Sunawin "Leasi" Andrews bei den Irish Film und Televison Awards 2009WENN.com
Michael Fassbender und Sunawin "Leasi" Andrews bei den Irish Film und Televison Awards 2009
Michael Fassbender bei der "Song to Song"-Premiere in Austin, TexasMatt Winkelmeyer/Getty Images for SXSW
Michael Fassbender bei der "Song to Song"-Premiere in Austin, Texas
Michael Fassbender bei der "Song to Song"-Premiere in Austin, TexasSuzanne Cordeiro/AFP/Getty Images
Michael Fassbender bei der "Song to Song"-Premiere in Austin, Texas


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de