Wenn sie im TV-Studio steht, fällt es den Zuschauern nicht auf: Tanja Bülter (46) hat immer ganz besondere Helfer bei sich! Die RTL-Moderatorin trägt nämlich bereits seit einigen Jahren Hörgeräte. Auch wenn sie sich nicht dafür schämt, wurde die lebenserleichternde Technik an Tanjas Kopf bisher noch nie thematisiert.

"Die Geräte habe ich jetzt seit vier Jahren. Mein sogenanntes soziales Hören, mit dem man Geräusche aus seinem Umfeld richtig zuordnet, ist stark eingeschränkt", erzählte die 46-Jährige bei Bild. Aufgrund dieses Handicaps kann die Blondine nicht mehr unterscheiden, aus welcher Richtung ein Ton kommt. Angefangen habe das Ganze in einem Urlaub vor über 20 Jahren. "Mir ist damals beim Tauchen in Australien das Trommelfell geplatzt. Damit ging es los. Außerdem leide ich an Otosklerose, eine Verknöcherung im Ohr. In den letzten Jahren hörte ich immer schlechter", erklärte das "Punkt12"-Gesicht weiter. Als die Mutter zweier Kinder dann auf den Spielplätzen nicht mehr wahrnehmen konnte, von wo aus nach ihr gerufen wurde, stand für sie fest, dass sie Hilfe benötigt.

Heute ist Tanja in vielen Bereichen auf ihre Hörgeräte angewiesen: "Ich kann mich ohne sie auch nicht mehr im Straßenverkehr orientieren." Gestört fühlt sie sich durch die Instrumente hinter ihren Lauschern absolut nicht. Auf die Frage, wieso die Fernsehfrau ihre Helferlein bisher versteckt habe, konterte sie lässig: "Hab ich gar nicht, es hat bloß niemand gesehen. Ich fand die nie hässlich."

Tanja Bülter im März 2017Brian Dowling / Getty Images
Tanja Bülter im März 2017
Tanja Bülter, TV-ModeratorinRalf Succo/WENN.com
Tanja Bülter, TV-Moderatorin
Tanja Bülter bei der Berlin Fashion Week 2018Getty Images / Brian Dowling
Tanja Bülter bei der Berlin Fashion Week 2018
Seid ihr überrascht, dass Tanja Hörgeräte trägt?532 Stimmen
325
Voll! Hätte ich nie gedacht.
207
Na ja, es überrascht mich jetzt nicht, aber ich finde es auch nicht schlimm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de