Erneutes Kinderglück? Nach acht Jahren Beziehung hatten sich Uwe Ochsenknecht (62) und seine Kiki Viebrock im vergangenen Juli das Jawort gegeben. Aus früheren Beziehungen hat der Schauspieler schon Tochter Cheyenne (18) und die drei Söhne Jimi Blue (26) und Wilson Gonzalez Ochsenknecht (27) sowie Rocco Stark (31), seine Ehefrau hat keinen Nachwuchs. Kommt nach der Hochzeit demnächst der Klapperstorch?

Auf die Babyfrage reagierte der 62-Jährige im Bild-Interview eindeutig: "Sind Sie wahnsinnig?" In der Vergangenheit sei es ein Thema zwischen dem Paar gewesen. Mit der Entscheidung fühlen sich beide wohl: "Ein Kind nimmt wahnsinnig viel Lebensraum ein. Es geht 24 Stunden lang nur um das Kind. Das mache ich nicht mehr." Er brauche nicht noch ein kleines Monster, schließlich sei er aus dem Alter raus.

Der Sänger stellte klar: Er liebe seine Kinder! Auch ohne Baby herrscht im Hause Ochsenknecht-Viebrock ordentlich Trubel, und zwar wegen drei junger Tiere. Uwe und Kiki sind stolze Besitzer von zwei großen Hunden und einer Katze.

Jimi Blue, Cheyenne und Wilson Gonzalez Ochsenknecht in BerlinAEDT/WENN.com
Jimi Blue, Cheyenne und Wilson Gonzalez Ochsenknecht in Berlin
Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Rocco Stark und Jimi Blue OchsenknechtMatthias Nareyek/Getty Images
Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Rocco Stark und Jimi Blue Ochsenknecht
Uwe Ochsenknecht und Kiki ViebrockWENN.com
Uwe Ochsenknecht und Kiki Viebrock
Was sagt ihr zu Uwe und Kikis Entscheidung?778 Stimmen
737
Ich kann sie nachvollziehen. Jedes Paar muss schließlich für sich entscheiden, ob es Kinder möchte.
41
Schade, Kinder sind eine große Bereicherung. Aber sie wissen, was sie tun.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de