Sie lässt ihre Jugendsünde verschwinden! Für ihren absoluten Traumbody schwitzt Schauspielerin Christina Milian (36) regelmäßig im Gym. Bei all der harten Fitnessarbeit wirkt der kurvige Körper der 36-Jährigen nahezu perfekt – doch einen kleinen Makel ließ die Beauty jetzt noch anpassen: Unter Schmerzen trennte sich Christina jetzt von ihrem Arschgeweih!

Die ungewünschte Tinte hat seine Lebensdauer überschritten: Wie die leidenschaftliche Tänzerin jetzt in ihrer Instagram-Story dokumentierte, geht's ihrer Körperkunst mit der Hilfe eines Arztes an den Kragen: "Autsch! Tschüss Tattoo!", schrieb die Brünette zu dem kurzen Clip. Das Video zeigt die unangenehme Laserbehandlung der handflächengroßen Herzabbildungen, die noch von ihrem unteren Rücken blitzen. Mit der Entfernung ist die "When You Look At Me"-Interpretin nicht die erste Promidame: Auch Khloe Kardashian (33) wagte vor zwei Jahren den Schritt – und verabschiedete sich von ihrem selbst ernannten "Schlampenstempel".

Ob sie mit der Laserbehandlung wohl Platz für ein neues Kunstwerk machen wollte? Schließlich wurde Christina zuletzt häufiger mit Musiker Matt Pokora (32) gesichtet – und der französische Hottie ist ein echter Tattooliebhaber.

Christina Milian in MiamiPichichipixx.com / Splash News
Christina Milian in Miami
Christina MilianSplash News
Christina Milian
Christina Milian und Matt PokoraPicture Perfect / Splash News
Christina Milian und Matt Pokora
Das legendäre Arschgeweih: coole Körperkunst oder ein verstaubter Trend?170 Stimmen
28
Total heiß – das Arschgeweih ist immer noch cool!
142
Das ist gar nicht mein Ding!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de