Die vermeintliche Bilderbuchfassade bröckelt immer mehr! Seit wenigen Tagen ist bekannt, dass US-Schauspielerin Jennifer Aniston (49) und ihr Mann Justin Theroux (46) ab sofort getrennte Wege gehen. Seither wollen die Spekulation um die Gründe der Scheidungstragödie kein Ende nehmen. Jetzt munkelt man: Justin hatte seine Jennifer noch nicht einmal heiraten wollen!

Wie ein Insider der US Weekly verriet, soll er eine Ehe angeblich ausgeschlossen haben, weil sich das Paar einfach nicht über ihre zukünftige Heimatstadt einig werden konnte. Zudem sei dem Drehbuchautor ein offizielles Bündnis auch einfach nie besonders wichtig gewesen: "Justin war absolut verrückt nach Jen und das wird er vermutlich auch immer sein, aber er hatte nie etwas für die Ehe übrig", wusste die Quelle zu berichten. So soll es eher die Blondine gewesen sein, die auf eine Verlobung bestanden habe.

"Die ständige Beobachtung von Jens Privatleben, eingeschlossen der Frage, ob sie wohl jemals ihr Happy End finden würde, spielte eine enorm große Rolle", so der Berichterstatter. Weil der Schauspieler seine Herzdame aber nicht verlieren wollte, habe er sich dann doch zu einem Antrag durchringen können. Nach sieben gemeinsamen Jahren hat das Beziehungswirrwarr diesen Februar nun aber doch ein trauriges Ende gefunden.

Jennifer Aniston, SchauspielerinAlberto E. Rodriguez/Getty Images
Jennifer Aniston, Schauspielerin
Justin Theroux und Jennifer Aniston bei der Louis-Vuitton-Ausstellung 2017Gabriel Bouys/Getty Images
Justin Theroux und Jennifer Aniston bei der Louis-Vuitton-Ausstellung 2017
Justin Theroux bei der New York Fashion Week 2018John Lamparski/Getty Images
Justin Theroux bei der New York Fashion Week 2018
Glaubt ihr, dass etwas an den Gerüchten dran sein könnte?1240 Stimmen
796
Für mich klingt es schon plausibel, dass Jen die Heirat wichtiger war!
444
Nein, ich glaube nicht daran!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de