"Ich habe heute leider kein Foto für dich." Model-Mama Heidi Klum (44) musste heute wieder eine ihrer GNTM-Kandidatinnen enttäuschen und nach Hause schicken! Julia Freimuth (18) aus Niederbayern konnte die Jury nicht von sich überzeugen. Heidi hat sich wieder etwas besonders kniffliges für ihre Mädchen ausgedacht: Ein Trampolin-Shooting bei brütender Hitze! Trotz jeder Menge Schweißperlen zogen die Mädels an Julia vorbei.

"Höher, Kinn runter, nicht so ängstlich im Gesicht, gibt uns etwas Unterschiedliches", dirigierte Heidi im TV. Kandidatin Julia verließen schon nach kurzer Zeit die Kräfte. "Ich wusste auch nicht, was ich hätte besser machen sollen, ich habe alles gegeben", sagte Julia nach dem Shooting. Sichtlich enttäuscht trottete sie zu den anderen Mädchen zurück. Und auch bei einem Casting für eine Fashionshow ergatterte Julia keinen Platz auf dem Laufsteg.

Das bittere Fazit von Heidi am Ende des Tages: "Es war keine leichte Entscheidung. Ich habe von euch allen mehr erwartet. Julia, ich habe heute leider kein Foto für dich." Damit muss sich Team Weiß und Mentor Michael Michalsky (50) von einem weiteren Girl verabschieden. Für die restlichen Mädels geht es jetzt nach Los Angeles. Was sagt ihr zur Entscheidung? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab.

GNTM-Kandidatin Julia FreimuthInstagram / julia.topmodel.2018
GNTM-Kandidatin Julia Freimuth
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas HayoInstagram / heidiklum
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas Hayo
Team Schwarz und Team Weiß von GNTMInstagram / Thomashayo
Team Schwarz und Team Weiß von GNTM
Was sagt ihr zur Jury-Entscheidung?587 Stimmen
430
Richtig so! Die anderen Mädels waren einfach besser!
157
Schade! Julia hätte weiterkommen sollen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de