Keine vier Wochen Mutter und schon wieder mega im Geschäft! Kylie Jenner (20) brachte Anfang Februar ihre Tochter Stormi auf die Welt. Noch während der Schwangerschaft hatten ihre Fans gemunkelt, ob die junge Unternehmerin den Namen ihres Babys verraten habe. Dies war letztlich nicht der Fall, doch jetzt ist der Name ihrer Tochter tatsächlich in eine neue Make-up-Linie eingeflossen. Dieser Coup war lange geplant.

Schon Monate vor der Geburt der Kleinen habe sich Kylie den Namen Stormi als Markenzeichen eintragen lassen, berichtet die Zeitung The Sun. Als das Reality-Girl von seiner Schwangerschaft erfuhr, war gerade eine neue Make-up-Palette in Planung – so kam die Idee zustande. "Sie musste sich schon vor Monaten entscheiden, welchen Namen sie wollte, damit die Arbeit an der Verpackung für die neue Linie beginnen konnte", verriet ein Insider dem britischen Boulevardblatt. Jetzt können ihre Fans sich Kosmetik-Boxen aus der nach "Stormi" benannten "Wetter-Kollektion" kaufen.

Vor wenigen Monaten noch musste sich die berühmte Familie der frischgebackenen Mom mit Blac Chyna (29) herumschlagen, weil diese sich als Ex von Kylies Bruder Rob Kardashian (30) dessen prestigeträchtigen Nachnamen sichern wollte – ein Unternehmen, das letztlich scheiterte. "Weil sie zuvor diesen Gerichtsstreit mit Chyna hatten, können sie nicht vorsichtig genug sein. Es gibt immer jemanden, der mit den Namen Kardashian oder Jenner Geld machen möchte", erklärte der Promi-Experte in dem Interview. Könnt ihr Kylie verstehen? Stimmt ab!

Travis Scott, Stormi Webster und Kylie Jenner bei der "Travis Scott: Look Mom I Can Fly"-Premiere
Getty Images
Travis Scott, Stormi Webster und Kylie Jenner bei der "Travis Scott: Look Mom I Can Fly"-Premiere
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Rob Kardashian und Blac Chyna im Mai 2016 in Kalifornien
Getty Images
Rob Kardashian und Blac Chyna im Mai 2016 in Kalifornien
Wie findet ihr es, dass Kylie den Namen ihrer Tochter schützen ließ?1634 Stimmen
1368
Verständlich, hätte ich an ihrer Stelle auch gemacht!
266
Ganz schön übertrieben...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de