Ihr Einfluss ist doch größer als gedacht! Der US-Reality-Star Kylie Jenner (20) ist mittlerweile eine erfolgreiche Unternehmerin und vermarktet ihre Kosmetik-Produkte vor allem durch soziale Medien. Ihr kürzlicher Abgesang auf die App Snapchat führte zu Milliardenverlusten an der Börse. Doch einer Social-Media-Plattform verhalf der Kardashian-Jenner-Spross damit zum Aufschwung: Facebook erreichte dank der Pleite von Snap ein Hoch an der Börse!

Nachdem Kylie die vermeintlich harmlose Diskussion über Snapchat startete, verlor der Kurs der Firma Snap Inc. an der Börse ganze 1,7 Milliarden US-Dollar. Facebook hingegen verzeichnete am Tag nach dem Post des Reality-Sternchens einen Anstieg von rund 3,1 Milliarden US-Dollar. Der Internetriese um Gründer Mark Zuckerberg (33), dem auch die Fotoplattform Instagram gehört, gewinnt damit deutlich. Nach der Ansage der Neumama sind womöglich unzählige User von Snapchat zu Insta gewechselt.

Seitdem die 20-Jährige ihre Kosmetikkollektion auf den Markt gebracht hat, promotet sie all ihre Produkte fleißig via Snapchat-Kanal. Doch als das neueste Update der App auf dem Markt kam, stellte sie die Plattform infrage. "Also, gibt es noch andere, die Snapchat nicht mehr öffnen? Oder bin es nur ich? Das ist so schlecht", schrieb sie ihren Fans auf Twitter.

Evan Spiegel, CEO von Snap Inc.Matt Winkelmeyer/Getty Images
Evan Spiegel, CEO von Snap Inc.
Mark Zuckerberg bei einer PräsentationFacebook / Mark Zuckerberg
Mark Zuckerberg bei einer Präsentation
Kylie Jenner bei den Marie Claire's Image Maker Awards 2017Getty Images / Frazer Harrison
Kylie Jenner bei den Marie Claire's Image Maker Awards 2017
Hättet ihr gedacht, dass Kylie Jenner mit ihrem Tweet so viel Einfluss hat?930 Stimmen
398
Ja, irgendwie schon!
532
Nein, niemals!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de