Einmal neue Haare, bitte! Für Heidi Klums (44) Mädchen steht in dieser Woche das große Umstyling auf dem Programm. Wie in jeder Staffel Germany's next Topmodel die von den Zuschauern am meisten gefeierte und von den Mädchen am meisten gefürchtetste Folge. Kein Wunder, schreckte die Modelmama letztes Jahr sogar nicht davor zurück, einer der Kandidatinnen eine Glatze zu verpassen. Und auch in diesem Jahr dürfen sich die Zuschauer über ein paar spektakuläre Veränderungen freuen – das verspricht jedenfalls der Trailer zur kommenden Sendung!

Besonders die Megamähne von Klaudia Giez (21) sorgt im Vorfeld für Spekulationen. Wie der kurze Clip auf Pro7 zeigt, kullern bei der Langhaarliebhaberin ordentlich die Tränen. Muss sich die 21-Jährige wirklich von ihrer Haarpracht trennen? Ein Paparazzi-Schnappschuss von der amfAR Gala zeigt das Nachwuchsmodel neben ihrer Mitstreiterin Toni (18) und Heidi auf dem Red Carpet. Passend zum Teppich erstrahlt auch der ursprünglich braune Schopf der Berlinerin in Kupferrot. Außerdem ist deutlich zu sehen: Obwohl einige Zentimeter fehlen, sind die Haare noch immer sehr lang. Klaudias markante Augenbrauen fielen offensichtlich ebenfalls der Schere zum Opfer.

Die restlichen Ergebnisse des Umstylings sind noch ein wohlgehütetes Geheimnis. Erst am Donnerstag wird sich zeigen, welche Kandidatin die krasseste Verwandlung hinter sich hat. Ob dabei ein Kurzhaarschnitt ein gutes Omen wäre? Immerhin konnten sich Lena Gercke (29) 2006 und Kim Hnizdo (21) 2016 mit dieser Frisur den Sieg erkämpfen.

Klaudia Giez, Ex-GNTM-KandidatinInstagram / klaudiagiez
Klaudia Giez, Ex-GNTM-Kandidatin
Toni Loba, Heidi Klum und Klaudia Giez bei der amfAR-GalaTheo Wargo / Getty Images
Toni Loba, Heidi Klum und Klaudia Giez bei der amfAR-Gala
Lena GerckeWENN
Lena Gercke
Glaubt ihr, dass dieses Jahr sehr viele Girls beim Umstyling weinen werden?1348 Stimmen
1288
Ja, auf jeden Fall! Die fangen doch schon bei jeder Kleinigkeit an...
60
Ne, dieses Jahr reißen die sich vielleicht ein bisschen mehr zusammen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de