Steht für Cristiano Ronaldo (33) schon bald ein Vereinswechsel an? Seit 2009 steht der fünffache Weltfußballer nun für Real Madrid auf dem Platz. Laut Vertrag soll das auch noch drei Jahre lang so bleiben. Doch schon länger scheinen chinesische Teams um den Sportler zu werben – bisher allerdings erfolglos. Cristiano selbst scheint dem Umzug nach Asien aber nicht ganz abgeneigt zu sein.

Der ehemalige Nationaltrainer Portugals, Luiz Felipe Scolari (69), kennt Ronaldo gut und erklärte jetzt gegenüber dem brasilianischen Fernsehnetzwerk Esporte Interativo, dass wohl schon Interesse bestünde: "Er hat mich mehr als einmal gefragt hat, wie das Leben dort ist." Der Coach steht aktuell nämlich beim chinesischen Verein Guangzhou Evergrande unter Vertrag.

Aus Luiz' Sicht wäre ein Wechsel eine wirklich gute Entscheidung für Cristiano: "Er hat eine eigene Marke, eine Industrie. Und China ist das größte Land der Welt. Von daher habe ich ihm gesagt, was ich immer sage: Wer eine Chance bekommt, muss nach China gehen." Ob ihn dann wohl seine Freundin Georgina Rodriguez (23) und die vier Kinder begleiten?

Cristiano Ronaldo und Luiz Felipe Scolari 2008FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images
Cristiano Ronaldo und Luiz Felipe Scolari 2008
Luiz Felipe Scolari am Flughafen von Guangzhou, ChinaSTR/AFP/Getty Images
Luiz Felipe Scolari am Flughafen von Guangzhou, China
Cristiano Ronaldo mit seiner Freundin Georgina und seinen Twins Eva und MateoInstagram / cristiano
Cristiano Ronaldo mit seiner Freundin Georgina und seinen Twins Eva und Mateo
Glaubt ihr, Cristiano Ronaldo will wirklich nach China wechseln?316 Stimmen
84
Ja, scheint wohl so
232
Nein, er schaut sich nur um


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de