Seit einigen Jahren ist Kanye West (40) nicht mehr nur als Rapper unterwegs – der Mann von Kim Kardashian (37) feiert inzwischen auch mit seinem eigenen Modelabel Yeezy große Erfolge. Vor allem seine Schuhmodelle, die zum Teil in Kooperation mit der Sportmarke Adidas entstanden sind, sorgten für einen riesigen Hype in der Sneakerszene. Doch nun kam es in seinem Unternehmen zu einem schweren Unfall: Ein junger Mitarbeiter fiel ein Drucker auf den Fuß und verletzte ihn schwer!

Die Meldung über den Arbeitsunfall in einem Büro im Calabasas Tech Center in LA machte bereits vergangenen Freitag die Runde. Wie TMZ berichtete, wollte der Betroffene eigentlich nur dabei helfen, einen 3D-Drucker zu verschieben. Dabei soll ihm das Gerät letztendlich aber auf den Fuß gefallen sein. Mehrere Minuten habe der Yeezy-Mitarbeiter unter der Maschine festgesteckt, bis er schließlich befreit werden konnte. Sieben Menschen mussten ihm zur Hilfe eilen, um das schwere Teil vom Bein des Angestellten zu ziehen. Die Verletzung war angeblich so schlimm, dass das Opfer direkt mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Ob er bleibende Schäden davontragen wird, ist noch nicht klar.

Kanye selbst äußerte sich bisher nicht zu dem Unfall seines Angestellten. Bekannt ist nur, dass der junge Mann aktuell an der neuen Schuh-Kollaboration von Yeezy und Adidas mitgearbeitet hat. Wann beziehungsweise ob er an seinen Arbeitsplatz zurückkehren kann, ist hingegen noch nicht sicher.

Kanye WestDimitrios Kambouris/Getty Images for Live Nation
Kanye West
Kanye West am Black Friday in Los AngelesSplash News
Kanye West am Black Friday in Los Angeles
Kanye West und Kim Kardashian in LondonWill Alexander/WENN
Kanye West und Kim Kardashian in London
Glaubt ihr, dass Kanye sich zu dem Unfall noch öffentlich äußern wird?259 Stimmen
246
Nein, ich denke, dass er diese Angelegenheit abseits der Öffentlichkeit klären wird.
13
Ich denke, dass Kanye noch etwas dazu posten wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de