Das wird ein aufwendiges Event. Am 19. Mai steigt endlich die lang ersehnte Hochzeit von Prinz Harry (33) und seiner Meghan Markle (36). Dabei laufen die letzten Vorbereitungen bei den britischen Royals auf Hochtouren und auch in Sachen Brautkleid dürfte es einige Überraschungen geben. Denn die US-Amerikanerin soll für diesen Tag nicht nur eines, sondern gleich zwei Kleider in petto haben.

Wie die britische Zeitschrift Mirror jetzt berichtet, plane die ehemalige Suits-Darstellerin nach der Trauung für die anschließende Feier ein etwas kürzeres und bequemeres Brautkleid anzuziehen. Dieser Outfitwechsel sei eine typisch amerikanische Tradition und würde für die 36-Jährige einfach zu einem perfekten Hochzeitstag dazugehören. Doch die Zweikleiderplanung von Meghan würde auch erklären, dass es Gerüchte zu zwei verschiedenen Designern gibt, die an der Gestaltung ihres Brautkleides beschäftigt sein könnten.

Ihr Bräutigam hingegen hat diese Kleidungssorgen nicht. Er wird, ähnlich wie sein Bruder 2011, in einer Uniform der königlichen Marine zum Traualtar schreiten. Ob er hinterher ebenfalls die Garderobe wechselt, ist nicht bekannt.

Meghan Markle beim Royal Foundation ForumChris Jackson / Getty Images
Meghan Markle beim Royal Foundation Forum
Meghan Markle und Prinz Harry zu Besuch in BirminghamIan Vogler - WPA Pool/Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry zu Besuch in Birmingham
Prinz William und Herzogin Kate bei ihrer HochzeitChris Jackson / Getty
Prinz William und Herzogin Kate bei ihrer Hochzeit
Was sagt ihr zur Zweikleiderplanung von Meghan Markle?784 Stimmen
469
Supercool. Das würde ich genau so machen.
315
Na ja, wenn ich schon so viel Geld für ein Kleid ausgebe, möchte ich das den ganzen Tag lang tragen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de