Wie das Schicksal so spielt. Der Vorsitzende des Unternehmens "Tesla", Elon Musk (46), muss sich mit einer ungewöhnlichen Familienkonstellation anfreunden. Sein Vater Errol heiratete vor 26 Jahren eine Frau, die selbst ein Kind in die Beziehung mitbrachte. Das Kind wuchs zwar nicht bei Errol und seiner Frau auf, hatte aber eine enge Verbindung zu der Familie. Jetzt wurde bekannt, dass Elons Vater mit dieser Stieftochter ein Kind gezeugt hat!

Wie die Sunday Times berichtet, hätten sich Errol und seine Stieftochter Jana Bezuidenhout, die zu Beginn der Ehe ihrer Mutter vier Jahre alt gewesen ist, irgendwann wieder angenähert. Der 72-Jährige gestand: "Wir waren einsame, verlorene Menschen. Eines führte zum Anderen – man kann es Gottes Plan oder den Plan der Natur nennen." Der Sohn des Senioren ist heute zehn Monate alt und hört auf den Namen Elliot Rush, dem ihm sein Vater gab.

Wie ein Insider gegenüber der Daily Mail verriet, sei die Beziehung seines Vaters zu der 30-Jährigen einer der vielen Gründe, weshalb sich der Erfinder von ihm abgewendet habe. In einem Interview mit dem Rolling Stone sprach der 46-Jährige zudem sehr schlecht von seinem Erzeuger: "Sie haben keine Ahnung, wie schlimm er ist. Fast jede Straftat und Boshaftigkeit, die man sich vorstellen kann, hat er begangen."

Elon Musk, CEO von "Tesla"Kevork Djansezian / Getty Images
Elon Musk, CEO von "Tesla"
Elon Musk bei einer Oscar-PartyPascal Le Segretain/Getty Images
Elon Musk bei einer Oscar-Party
Elon Musk  bei "Das Goldene Lenkrad 2016" in BerlinRalf Succo / WENN
Elon Musk bei "Das Goldene Lenkrad 2016" in Berlin
Könnt ihr Elon Musks Reaktion auf seinen Vater verstehen?2695 Stimmen
2616
Ja total. So etwas würde ich auch nicht tolerieren.
79
Nein, die Familie sollte unter allen Umständen zusammenhalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de