Sie lässt sich nichts gefallen! Am Montag hatte Laura Brodda ihr Glück bei Wer wird Millionär? versucht, doch bei der Fashionbloggerin rückte der Kampf ums Geld eindeutig in den Hintergrund. Die Quasselstrippe verscherzte es sich mit vielen Zuschauern im Studio und im Netz. Auch Moderator Günther Jauch (61) musste leicht einstecken, schließlich machte Laura ihm eine Ansage: Sie hätte Lust ihn zu ersetzen. Nach der Ausstrahlung kritisierte die Teilnehmerin den Stil des Quizmasters!

Zur Erinnerung: Günther Jauch hatte nach der Beantwortung einer Frage gescherzt: "Machen Sie die Sendung doch alleine." Dieses Angebot hatte Laura direkt gefallen – sie brachte sich jetzt als Nachfolgerin ins Gespräch. Im Interview mit Bild erklärte die Ratemaus, was sie als "Wer wird Millionär?"-Gastgeberin anders machen würde: "Wenn ich auf dem Moderationsstuhl sitzen würde, wäre die Sendung sicherlich um einiges lauter, impulsiver und würde deutlich mehr anecken."

Ist das etwa ein indirekter Angriff auf den 61-Jährigen? Im Gegenteil, denn Laura bewundere Günther Jauch, der seit 18 Jahren durch das Format führt: "Er ist ein absoluter Profi und zurecht einer der beliebtesten Moderatoren Deutschlands." Die Modebegeisterte sei offen für eine Karriere im TV, vielleicht nicht direkt als Jauch-Erbin, sondern mit einem ganz eigenen Format.

"Wer wird Millionär"-Kandidatin Laura BroddaMG RTL D / Frank Hempel
"Wer wird Millionär"-Kandidatin Laura Brodda
"Wer wird Millionär"-Kandidatin Laura Brodda und Günther JauchMG RTL D / Frank Hempel
"Wer wird Millionär"-Kandidatin Laura Brodda und Günther Jauch
Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?"MG RTL D / Stefan Gregorowius
Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?"
Könnt ihr euch Laura als Moderatorin vorstellen?9669 Stimmen
8933
Nein! Ich glaube, dass sie nicht geeignet für diesen Beruf wäre.
736
Sie hat eine erfrischende Art und würde das TV-Geschäft ordentlich aufmischen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de