Sie hat die Schnauze voll! Nach elf Jahren gab es 2017 eine Neuerung bei Germany's next Topmodel: das gefürchtete Shoot-Out. Dabei stehen zwei Wackelkandidatinnen im Vergleich und die schlechtere von beiden muss die Show direkt verlassen. 2017 passierte das nur drei Mal, in der aktuellen Staffel findet es in der kommenden Woche schon zum fünften Mal statt. Von diesem Trubel ist Teilnehmerin Trixi (18) total genervt!

Trixi machte diese Erfahrung schon selbst und stach ihre Konkurrentin Karoline aus. In ihrer Instagram-Story wütete die 18-Jährige deshalb aus vollstem Herzen: "Es trifft uns sehr. Wir haben so viel Druck. Es ist unnötig. Das ist einfach kein schönes Gefühl." Sie forderte das Ende dieser Entscheidungsform oder eine Abwandlung. Chefjurorin Heidi Klum (44) könne die Leistung der Zitter-Mädels weiterhin bewerten, allerdings nur für sich im Kopf und ohne das ganze Theater.

Die Pariserin kritisierte außerdem, dass es nächste Folge schon wieder zwei Nachwuchsmodels aus Team Schwarz trifft. Jennifer (23) und Shari (23) sind beide Schützlinge von Thomas Hayo. Der interne Kampf ist nicht nur für Trixi eine Belastung: "Team Weiß kann es nicht nachvollziehen, weil Team Schwarz einfach immer ein Shoot-Out hat. Das ist so Kacke. Ich finde es einfach blöd, weil es unsere Gruppe sehr spaltet."

Karoline und Trixi, "Germany's next Topmodel"-Kandidatinnen 2018Instagram / trixi.topmodel.2018
Karoline und Trixi, "Germany's next Topmodel"-Kandidatinnen 2018
Trixi Giese an einem Strand in Santa Monica, KalifornienInstagram / trixi.topmodel.2018
Trixi Giese an einem Strand in Santa Monica, Kalifornien
Trixi Giese, GNTM-Kandidatin 2018Instagram / trixi.topmodel.2018
Trixi Giese, GNTM-Kandidatin 2018
Wie findet ihr das Shoot-Out?1569 Stimmen
389
Sehr cool. Das erzeugt noch mal richtig Spannung und spornt die Mädels an.
1180
Das ist total unnötig. Die Mädels stehen doch auch ohne genug unter Druck.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de