Sie hatte ihr Schicksal in der Hand! In der vergangenen Folge Germany's next Topmodel überzeugte Klaudia Giez (21) die Juroren rund um Heidi Klum (44) mit ihrer Rede beim "Miss Topmodel"-Walk am Ende der Sendung. Die Belohnung: Klaudia durfte eine ihrer Mitstreiterinnen vor dem Aus bewahren und musste sich zwischen Stephanie Groll und Trixi Giese (18) entscheiden. Die 21-Jährige rettete Trixi, doch wie fühlt sich die ausgeschiedene Stephanie?

Die 19-Jährige hegt offenbar keinen Groll gegen Klaudia, wie sie in einem Facebook-Livestream erklärte: "Ich kann Klaudias Entscheidung nachvollziehen. Ihre Begründung mit der Castingeinladung war ja schlüssig. Ich bin kein Stück sauer, das war wirklich eine schwierige Situation." Im Gegensatz zu Trixi war Stephanie während ihrer Teilnahme von keinem Kunden eingeladen worden – deshalb nahm sie Klaudia auch in Schutz: "Sie hat das fair entschieden."

Kurz vor dem Einzug in die Top 10 ist für Stephanie das Abenteuer Topmodel vorbei, doch davon lässt sie sich nicht entmutigen. "Ich werde niemals meinen Traum als Model aufgeben. Ich bleibe da also dran", malte sie sich ihre Zukunft aus. Sie habe bereits vor GNTM Erfahrungen im Business gesammelt.

Klaudia Giez bei GNTM 2018Instagram / klaudia.topmodel.2018
Klaudia Giez bei GNTM 2018
Stephanie Groll und Trixi Giese, Kandidatinnen bei "Germany's next Topmodel"Instagram / trixi.topmodel.2018
Stephanie Groll und Trixi Giese, Kandidatinnen bei "Germany's next Topmodel"
Stephanie Groll, GNTM-KandidatinInstagram / stephanie.topmodel.2018
Stephanie Groll, GNTM-Kandidatin
An Klaudias Stelle: Wen hättet ihr gerettet?1379 Stimmen
1260
Trixi
119
Stephanie


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de