Vergangenes Wochenende lud Melanie Müller (29) zur großen "Caliber 12"-Tattoo-Night. Dabei sollten Tattoos gestochen und damit Spenden für bedürftige Kinder gesammelt werden. Die Dschungelkönigin von 2014 empfing etliche Promis bei ihrem Charity-Event – Nico Schwanz (40) war dabei oder Matthias Mangiapane (34). Nur Gina-Lisa Lohfink (31) wollte sich nicht auf den Weg ins Leipziger Umland machen. Jetzt wurde bekannt, wieso: Ihre Forderungen konnte und wollte die Gastgeberin nicht erfüllen.

Gegenüber Promiflash zeigte sich die Veranstalterin des Charity-Events sichtlich enttäuscht, dass das einstige GNTM-Girl nicht erschien. Doch der Besuch wäre einfach zu teuer geworden: "Es hätte mich jetzt 500 Euro gekostet, um sie, ihr Management und ihren Hund einfliegen zu lassen." Doch Stars einen Luxusaufenthalt zu ermöglichen, sei nicht der Sinn der Sache gewesen, sondern das Sammeln von Spendengeldern. "Wenn ich weiß, ich bin eine Stunde eingeladen und bekomme einen Fahrer, dann lasse ich mein Management zu Hause und erst recht meinen Köter", erzürnte sich Melanie weiter.

Auch Micaela Schäfer (34) hatte kein Verständnis für die 31-Jährige: "Ich find's einfach traurig, weil das ist 'ne Charity. Da hilft man Kindern und da braucht man keine Suite, da reicht auch 'ne Pension hier um die Ecke." Sie selbst habe das schließlich auch so gemacht und sei damit rundum zufrieden gewesen.

Gina-Lisa Lohfink, TV-StarInstagram / ginalisa2309
Gina-Lisa Lohfink, TV-Star
Melanie Müller, SängerinGetty Images
Melanie Müller, Sängerin
Micaela Schäfer beim Charity Red Carpet DinnerFlorian Ebener / Getty Images
Micaela Schäfer beim Charity Red Carpet Dinner
Was sagt ihr zu den Allüren von Gina-Lisa Lohfink?8012 Stimmen
7764
Echt uncool. So etwas geht gar nicht.
248
Na ja, manch einer hat eben gewisse Ansprüche.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de