Die Zeit hat ihnen geholfen, sich endlich gegenseitig zu verzeihen: Die "Der Preis ist heiß"-Moderatoren Walter Freiwald (63) und Harry Wijnvoord (68) redeten ganze 20 Jahre lang fast gar nicht miteinander. Wenn überhaupt, fielen eher Sticheleien vor laufender Kamera über den jeweils Anderen: Ein Waffenstillstand war damals noch undenkbar. Doch jetzt trafen die beiden bei einem Schlager-Event aufeinander – und das Unmögliche passierte: Nach all der Zeit versöhnten sich die Moderatoren endlich.

Diese Woche öffnete Willi Herren (42) die Tore seines Schlagerclubs "Trivoli Cologne". Auf der Gästeliste standen viele Promis – unter anderem auch die beiden Rivalen. Doch wer denkt, die zwei wären wir Hyänen übereinander hergefallen, wird überrascht sein: Walter verriet in einem Interview gegenüber Bild, wie ihr Wiedersehen abgelaufen ist: "Es war richtig schön, dass wir wieder zusammen gesprochen haben. Wir haben sogar mehrere Friedenszigaretten geraucht. Das hätten wir schon viel früher machen sollen." Und auch Harry zeigte sich in Köln versöhnlich: "Ich habe mich gewundert, ich bin immer noch größer als Walter. Das scheint sich auch nicht mehr zu ändern."

Das Drama der Streithähne spitzte sich vor drei Jahren zu, als Walter bei seiner Teilnahme im Dschungelcamp bei RTL über seinen Ex-Kollegen herzog. "Er hat immer versucht, mir die Wurst vom Brot zu nehmen. Er muss mich abgrundtief hassen. Er hat immer Angst davor gehabt, dass ich hochkomme“, berichtete er und kurbelte so den Streit noch weiter an.

Walter Freiwald beim RTL Telethon 2016Andreas Rentz / Getty Images
Walter Freiwald beim RTL Telethon 2016
Harry WijnvoordWENN
Harry Wijnvoord
Walter Freiwald im DschungelcampRTL/Stefan Menne
Walter Freiwald im Dschungelcamp
Denkt ihr, die zwei werden sich jetzt wieder anfreunden?494 Stimmen
137
Ja, ich kann mir vorstellen, dass die beiden jetzt noch viele Gespräche führen werden.
357
Nee, ich glaube nicht! Es ist aber schön, dass sie sich nicht mehr hassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de