Die royalen Fans können aufatmen! Bereits bei den Osterfeierlichkeiten im Windsor Castle fehlte Prinz Philip (96) am Wochenende, den offiziellen Termin nahmen stattdessen nur seine Ehefrau Queen Elizabeth (91), Prinz William (35) und Herzogin Kate (36) wahr. Der Grund für das Fehlen der Majestät: Eine anstehende Hüftoperation! Nun gibt der Palast endlich Entwarnung: Dem Royal geht es nach dem Eingriff schon viel besser!

In einem Statement des Palastes heißt es am Mittwoch: "Der Herzog von Edinburgh hat sich einer erfolgreichen Hüftoperation unterzogen." Das freut sicher nicht nur seine Familie, sondern auch das Volk, denn Philip ist mit seinen 96 Jahren bereits in einem stattlichen Alter, jede Operation birgt ein noch größeres Risiko, als ohnehin schon. "Er macht in diesem frühen Stadium gute Fortschritte. Seine Königliche Hoheit wird wahrscheinlich mehrere Tage im Krankenhaus bleiben. Er ist wohlauf und in guter Stimmung."

Am Mittwoch fand die geplante Operation im Londoner König-Edward-VII-Krankenhaus statt. Nun hat der Queen-Gatte noch fünf Wochen Zeit, um sich von dem anstrengenden Eingriff zu erholen – denn dann heiratet ja schon sein Enkel Prinz Harry (33) !

Meghan Markle, Prinz Harry und Prinz Philip in SandringhamChris Jackson / Getty Images
Meghan Markle, Prinz Harry und Prinz Philip in Sandringham
Prinz Philip und Queen Elizabeth in Frankfurt am Main 2015Thomas Lohnes/Getty Images
Prinz Philip und Queen Elizabeth in Frankfurt am Main 2015
Prinz Philip beim Remembrance Sunday in LondonChris Jackson/Getty Images
Prinz Philip beim Remembrance Sunday in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de