Ein waschechter Rotlicht-King kennt wohl keinen Schmerz! Am vergangenen Wochenende wurde Bert Wollersheim (67) die Partynacht von Samstag auf Sonntag zum Verhängnis: Bei der Eröffnung von Jens Büchners (48) Café "Faneteria" auf Mallorca klappte er zusammen – und landete schließlich auf der Intensivstation. Ein Paukenschlag für den Feierwütigen? Von wegen! Nur wenige Stunden später flog Bert auch schon wieder zum nächsten Event nach Deutschland.

Wie Bild berichtet, habe der Ex-Mann von Sophia Wollersheim (30) sich kurz nach seinem Kollaps nicht nur selbst aus dem Krankenhaus entlassen – auch einen anstehenden Promotermin ließ der Bordell-Profi nicht sausen. Direkt im Anschluss an seinen Break-Down tanzte Bert als Star-Gast in einer Erfurter Disco an und zog den Job knallhart durch. Wie sagt man so schön? The show must go on!

Doch wie war es überhaupt zu seinem Zusammenbruch gekommen? Die Kombination aus einer Bronchitis und ein paar Wodka-Drinks auf Jens' Party scheinen Bert den Rest gegeben zu haben. Mittlerweile sei er aber endlich dabei, sich anständig auszukurieren, wie der Schnauzbartträger Bild aus dem Krankenbett heraus versichert haben soll. Das hätte ihm sicher auch schon am Sonntag keiner übel genommen!

Jens Büchner, Marc Terenzi, Kattia Vides und Bert Wollersheim bei der Eröffnung der Faneteria auf MaInstagram / kattiavides
Jens Büchner, Marc Terenzi, Kattia Vides und Bert Wollersheim bei der Eröffnung der Faneteria auf Ma
Bert WollersheimInstagram / officialbertwollersheim
Bert Wollersheim
Bert WollersheimRTL II
Bert Wollersheim
Trotz Zusammenbruch weiter zum nächsten Termin – was sagt ihr zu Bert Wollersheims Aktion?158 Stimmen
45
Es ist seine Sache. Und dass er professionell ist, muss man ihm echt lassen!
113
Grob fahrlässig! An erster Stelle sollte immer die eigene Gesundheit stehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de