Franziska van Almsicks (40) Trampolinunglück hatte schlimmere Folgen, als zuvor angenommen. Am Dienstag, den 20. März, posierte sie auf dem Sportgerät für ein Fotoshooting und kam bei einem Sprung so hart auf, dass sie sich prompt einen Kreuzbandriss im linken Knie zulegte und ihren Meniskus beschädigte. Und anscheinend wird aus der Verletzung eine langwierigere Angelegenheit: Die ehemalige Profischwimmerin musste sogar operiert werden.

Am 05. April feierte die Mutter von zwei Söhnen noch ihren 40. Geburtstag. Auf ihrer Facebook-Seite richtete sie sich mit einem Pic, das einen Strauss weißer Rosen zeigt, und rührenden Worten an ihre Fans: "Ich danke euch für die lieben Geburtstags- und Genesungswünsche. Euch allen einen schönen Sonntag noch!" Doch dann erhielt die Sportlerin schlechte Neuigkeiten. Obwohl sie anfänglich davon ausgegangen war, dass sie sich nicht unters Messer legen müsse, musste Franziska vergangenen Mittwoch in der Münchner Klinik OCM doch operiert werden. Wie Bild berichtete, ist Franziska aber mittlerweile wieder zu Hause in Heidelberg. Ihr gehe es gut.

In wenigen Tagen beginnt die 40-Jährige bereits mit ihrem Rehabilitationstraining. Ihr vertrauter Physiotherapeut Phillipp Haas wird sie hoffentlich ganz schnell wieder auf die Beine bringen. Und auch seitens ihrer Familie kann die fitte Schönheit auf verlässliche Umsorgung hoffen.

Franziska van Almsicks blumige GrüßeFranziska van Almsick
Franziska van Almsicks blumige Grüße
Franziska van Almsick auf dem Ball des Sports 2018Thomas Lohnes/Getty Images
Franziska van Almsick auf dem Ball des Sports 2018
Franziska van Almsick beim Radio Regenbogen Award 2017Thomas Lohnes/Getty Images
Franziska van Almsick beim Radio Regenbogen Award 2017
Denkt ihr, dass Franziska schnell wieder auf die Beine kommt?545 Stimmen
492
Ja, auf jeden Fall! Sie als Sportlerin hat ein gutes Team um sich herum.
53
Nun ja... Das kann alles schon etwas länger dauern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de