Mit ihrem Riesenego macht sich Germany's next Topmodel-Kandidatin Christina Peno (21) ziemlich unbeliebt! In den vergangenen Wochen hat sich die Laufstegschönheit zu einer echten Favoritin gemausert. Nach einer tollen Fotostrecke für das Frauenmagazin Elle konnte sie sich auch den bisher größten Job der Staffel sichern. Die schöne Brünette ist das neue Gesicht des Rasierklingenherstellers Venus. Doch der Erfolg steigt ihr offenbar zu Kopf und das kommt bei den Fans gar nicht gut an.

Statt sich in Bescheidenheit zu üben, prahlt Christina mit ihrer Leistung und hält sich selbst für das größte Talent unter den Nachwuchsmodels. Mit Aussagen wie: "Ich hab den Job gekriegt, weil ich Leistung habe und das Aussehen! Weil ich halt auch was im Kopf habe", schießt sie sich zumindest bei den Promiflash-Lesern ins Aus. In einer Umfrage gaben 90 Prozent der Abstimmenden an, dass sie von dem übertriebenen Selbstbewusstsein der 21-Jährigen genervt sind. Nur 10 Prozent sind der Meinung, dass das Model nicht abhebt und es einfach drauf hat.

Dieses Voting-Ergebnis deckt sich auch mit der Einschätzung ihrer Konkurrentin Pia Riegel (22). "Wir haben alle allgemein so ein bisschen das Gefühl, die Chrissy hebt ein wenig ab. Wie sie mit uns und auch mit dem Team gesprochen hat, fanden wir manchmal ein bisschen zu viel", gesteht das Curvymodel im ProSieben-Interview.

Christina Peno, GNTM-Kandidatin 2018Instagram / christinapeno
Christina Peno, GNTM-Kandidatin 2018
Christina Peno bei den Dreharbeiten von GNTMInstagram / christina.topmodel.2018
Christina Peno bei den Dreharbeiten von GNTM
Pia Riegel bei einem Werbespot-DrehInstagram / pia.topmodel.2018
Pia Riegel bei einem Werbespot-Dreh


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de