Musste da etwa jemand die Baby-Nachtschicht übernehmen? Seit Montagmittag ist Prinz William (35) Dreifachpapa. Doch sein drittes Kind hält den englischen Royal offensichtlich ziemlich auf Trab. Bei einem Gedenkgottesdienst zum Anzac Day konnte William am Mittwoch kaum die Augen offen halten. Immer wieder schien der Prinz neben seiner Schwägerin in spe Meghan Markle (36) wegzunicken. Gut möglich, dass dieser Schlummerkampf mit den Baby-Pflichten im heimischen Kensington Palace zu tun hatte.

Zahlreiche Fotos und Videos im Netz beweisen gerade: William musste schwer gegen seine Müdigkeit ankämpfen. Dem Gottesdienst aufmerksam zu folgen, fiel dem frischgebackenen Vater wirklich nicht leicht. Immer wieder kippte sein Kopf nach vorne und seine Augenlider neigten sich nach unten. War die Messe wirklich so langweilig? Oder liegt es an Baby Nummer drei? Es scheint jedenfalls ganz so, als helfe der 35-Jährige seiner Frau Herzogin Kate (36) nach der Geburt so gut, wie es nur geht.

Schon vor dem Krankenhaus hatte er am Montag der wartenden Presse scherzhaft erklärt, dass seine Sorgen sich jetzt verdreifacht hätten. Auch auf seinen Schlaf hat sein jüngster Sohn offenbar Einfluss: Für William gibt's jetzt auch dreimal weniger Schlaf.

Die Queen, Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate
Getty Images
Die Queen, Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate
Herzogin Meghan und Prinz Harry in London 2018
Arthur Edwards/AFP/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in London 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry beim Besuch der Nelson Mandela-Ausstellung in London
Arthur Edwards/AFP/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry beim Besuch der Nelson Mandela-Ausstellung in London
Wie findet ihr die lustigen Bilder von Prinz William?2990 Stimmen
2893
Echt witzig! Sie zeigen, dass er auch nur ein Mensch ist...
97
Nichts besonderes...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de