Er findet rührende Worte! Bei den Dreharbeiten zu "Two Much – Eine Blondine zuviel" hatten sich Antonio Banderas (57) und Melanie Griffith (60) 1995 kennengelernt und nur ein Jahr später geheiratet. Ihre Tochter Stella (21) kam vier Monate später auf die Welt. Wegen unüberbrückbarer Differenzen ließen sich die Schauspieler im Dezember 2015 scheiden. Doch die Hollywoodstars stehen sich auch nach der Trennung sehr nah: Antonio machte seiner Exfrau sogar eine Liebeserklärung!

Der 57-Jährige schwärmte von seiner früheren Gattin im People-Interview: "Obwohl wir geschieden sind, ist sie meine Familie und ich werde sie bis zu meinem Tod lieben. Wir sind in all den Jahren in Kontakt geblieben und haben es geschafft, die Trennung elegant durchzuziehen." Nicht nur die Freundschaft der beiden profitiert von dem guten und engen Verhältnis, sondern auch der Nachwuchs.

Aus früheren Beziehungen hat Melanie zwei Kinder, Shades of Grey-Star Dakota Johnson (28) und Alexander Bauer (32), über den die Öffentlichkeit wenig weiß. Antonio zog die beiden ebenfalls mit auf. Dakota, Alexander und Stella dürften sicher auch ein Grund dafür sein, dass sich der Spanier und die 53-Jährige so gut verstehen: "Unsere Kinder genießen das sehr und es ist sehr wichtig für uns. Unsere Kinder haben unsere oberste Priorität."

Antonio Banderas beim Tribeca Film Festival in New York CityBryan Bedder/Getty Images for National Geographic
Antonio Banderas beim Tribeca Film Festival in New York City
Antonio Banderas mit seiner Tochter StellaInstagram / melanie_griffith57
Antonio Banderas mit seiner Tochter Stella
Melanie Griffith und Dakota JohnsonCharley Gallay / Getty Images
Melanie Griffith und Dakota Johnson
Hättet ihr gedacht, dass die beiden in so einem engen Kontakt stehen?878 Stimmen
730
Das wusste ich gar nicht! Aber sehr schön, dass sie immer noch Freunde sind.
148
Ich verfolge die beiden ehrlich gesagt überhaupt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de