Sie war der heimliche Star der vergangenen Let's Dance-Show! Aufgrund der Verletzung von Oana Nechiti (30), sprang Marta Arndt (28) dem etwas besorgten Bela Klentze (29) zur Seite und rockte mit ihm die Samba zum Song "Mas Que Nada". Jury und Publikum waren von dieser spontanen und neuen Tanzpaarung mehr als begeistert. Marta verriet Promiflash, wie sie sich wirklich darauf vorbereiten konnte!

"Gott sei Dank ist ja Latein meine Spezialität, deshalb waren wir eigentlich schon nach einer halben Stunde mit dem Proben fertig", erzählte die gebürtige Polin kurz nach der Sendung im Promiflash-Interview. Obwohl die Nervosität des neu geformten Tanzpaares groß war, finde die 28-Jährige, dass Bela sich super geschlagen habe. Doch die Profitänzerin würde jederzeit wieder einspringen: "Ich sag schon: 'Ihr sollt meine Nummer nicht mehr unter Marta einspeichern, sondern unter Emergency Call!'"

Auch die Promikollegen des Alles was zählt-Stars waren extrem von den Socken. Besonders Barbara Meier (31) traute ihren Augen nicht. "Ich habe mir nicht vorstellen können, dass Marta innerhalb von gefühlt zehn Minuten so eine Choreografie lernen kann. Ich weiß, wie gut sie ist. Es war einfach der Wahnsinn", gab sie sprachlos gegenüber Promiflash zu.

Oana Nechiti und Bela Klentze bei "Let's Dance", 2018
Getty Images
Oana Nechiti und Bela Klentze bei "Let's Dance", 2018
Iris Mareike Steen und Christian Polanc bei "Let's Dance" 2018
Getty Images
Iris Mareike Steen und Christian Polanc bei "Let's Dance" 2018
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Hättet ihr gedacht, dass Marta so schnell einen neuen Tanz lernen kann?1815 Stimmen
607
Nein, niemals!
1208
Ja, sie ist einfach super!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de