Sein Bruder kam nur wenigen Stunden zu spät! Auch Tage nach der Todesmeldung von Star-DJ Avicii (✝28) reißen die Neuigkeiten nicht ab. Erst kürzlich wurde bekannt, dass sich das schüchterne Turntable-Talent mit Glasscherben vermeintlich selbst das Leben genommen hatte. Jetzt kommt noch hinzu: Ein Insider will wissen, dass sich Aviciis Familie bereits heftige Sorgen um den Gemütszustand des Musikers gemacht habe. Sein Bruder setzte sich deshalb direkt in den Flieger Richtung Oman, wo Avicii später verstarb. "Er (Avicii, Anm. d. Red.) hatte im Laufe der Woche mit ihnen telefoniert und sie machten sich daraufhin große Sorgen, was seine psychische Verfassung angeht. Sein Bruder flog in den Oman, um ihn wieder nach Hause zu bringen und kam nur wenige Stunden zu spät", erklärte der Informant.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de