Fiese Ausschluss-Klatsche für R&B-Künstler R. Kelly (51)! Der Sänger sorgt aktuell mit einem Sex-Skandal für mächtig Aufsehen. So soll er er sich auf seinem Anwesen Frauen als Sex-Sklavinnen gehalten haben. Nach und nach meldeten sich immer mehr Damen zu Wort, an denen er sich physisch vergangen haben soll. Inzwischen schaltete sich sogar die #TimesUp-Bewegung mit ein, die mittels des Hashtags #StelltR.KellyStumm dem Musiker einen Maulkorb verpassen wollte. Und das scheint jetzt in gewisser Weise geklappt zu haben: Der Streamingdienst Spotify löschte einige Songs von R. Kelly aus diversen Playlists – und der kochte nun vor Wut!

In einem Statement der Musikplattform gegenüber Billboard hieß es: "Wir entfernen R. Kellys Musik von allen Playlists, die von Spotify betrieben werden, wie zum Beispiel 'Discover Weekly'. Seine Musik wird zwar noch verfügbar sein, aber Spotify wird sie nicht mehr aktiv promoten." Das Unternehmen verfolge damit seine neue "Hassinhalte und hasserfülltes Verhalten"-Richtlinie, die nach den vergangenen Vorkommnissen eben auch für den 51-Jährige gelte.

Für den Vocalartist ein absolutes Unding, wie sein Management in einem Statement gegenüber der New York Times erklärte. R. Kelly soll sogar eine echte "Hetzkampagne" wittern. "Spotify handelt auf Basis falscher und unbewiesener Behauptungen. Sie folgen damit einer aktuellen Social-Media-Laune und ergreifen in einem ruhmgeilen Streit um Dinge, die nichts mit den aktiven Nutzern zu tun haben, Partei." Aber was sagt ihr: Ist R. Kellys Spotify-Ausschluss gerechtfertigt? Stimmt ab!

R. Kelly, MusikstarAl Bello/Getty Images)
R. Kelly, Musikstar
R. Kelly, MusikerWENN
R. Kelly, Musiker
R. Kelly in Los AngelesAll Access Photo / Splash News
R. Kelly in Los Angeles
Ist R. Kellys Ausschluss von Spotify-Playlisten gerechtfertigt?187 Stimmen
70
Nein, es liegt ja nicht bei Spotify das zu entscheiden. Das sollte jeder für sich selbst wissen, ob er die Musik noch hören will.
117
Ja, das ist die absolut richtige Entscheidung. So jemanden sollte man nicht noch unterstützen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de