Kulinarische Abwechslung für Queen Elizabeth II. (92). Mark Flanagan, der Küchenchef der britischen Monarchin, bekommt bald tatkräftige Unterstützung von einem neuen "Demi Chef de Partie". Der Koch, der als Leiter eines bestimmten Küchenbereichs fungieren soll, wird jedoch nicht nur für das leibliche Wohl des royalen Oberhaupts sorgen – auch für Gäste und Familienmitglieder wird er verantwortlich sein. Hier die Details: So sieht das Leben als Royal-Koch aus!

Fünf Tage die Woche – von Montag bis Sonntag – soll der neue Koch hauptsächlich die Küche des Buckingham Palace unterstützen. Bei Events gilt es jedoch auch, die Königin und ihre Gäste auf anderen Wohnsitzen kulinarisch zu verwöhnen. Der Palast verspricht auf seiner Homepage: "Kein Tag wird wie der andere. Sie bereiten Empfänge und Staatsbankette vor, genauso wie Mittagessen für die Mitarbeiter." Entlohnt wird das neue Crew-Mitglied dafür mit einem Anfangsjahresgehalt von umgerechnet rund 24.000 Euro. Für eine Unterkunft würde außerdem gesorgt werden, die Kosten dafür verrechnet.

Die Queen erwarte dafür ein hohes Maß an Detailverliebtheit und setzte Pünktlichkeit voraus – all das, damit ihre Gäste glücklich sind. Sie selbst legt überraschenderweise nämlich nicht so viel Wert auf extravagante Speisen. In einem früheren Interview mit The Telegraph verriet ihr einstiger Küchenchef Darren McGrady: "Sie ist kein Foodie. Sie isst, um zu leben. Wenn sie alleine diniert, ist sie sehr diszipliniert. Keine Speisestärke, lautet die Regel."

Queen Elizabeth II. im Buckingham PalaceYui Mok - WPA Pool/Getty Images
Queen Elizabeth II. im Buckingham Palace
Queen Elizabeth II.Chris Hyde / Getty Images
Queen Elizabeth II.
Queen Elizabeth II. in Portsmouth 2017Getty Images / Chris Jackson
Queen Elizabeth II. in Portsmouth 2017
Glaubt ihr, der Job würde Spaß machen?429 Stimmen
128
Ganz bestimmt.
301
Nein, das wäre mir viel zu steif.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de