In diesem neuen Buch kommt sie nicht wirklich gut weg: Der britische Star-Reporter Andrew Morton brachte Mitte April eine Biografie über Meghan Markle (36) heraus. Obwohl der ehemalige Hofberichterstatter, der die Skandalbiografie über Prinzessin Diana (✝36) schrieb, in seinem Werk nicht wirklich Skandalöses enthüllt, bleibt trotzdem ein negativer Beigeschmack. Die Art und Weise, wie der Journalist Meghan zum Teil skizziert, lässt sie in keinem guten Licht erscheinen. Die Verlobte von Prinz Harry (33) sei schon als Kind "besessen von Diana" gewesen und "promigeil".

Seit dem 12. April kann man "Meghan: A Hollywood Princess" kaufen. In dem Werk beleuchtet Andrew Morton das Leben der Bald-Prinzessin bis ins kleinste Detail. In einem Interview mit der Bild plauderte der 56-Jährige nun noch Pikanteres aus: "Sie war sicher etwas promigeil, als sie ihren Blog 'The Tig' gründete. Sie tat alles, um mit Promis wie Heidi Klum und Ivanka Trump in Kontakt zu kommen." Jahrelang habe sie ein erfolgloses Dasein in Hollywood geführt, Filme gedreht, die nie ausgestrahlt wurden und krampfhaft versucht, einen Fuß in die Tür der Branche zu bekommen.

Auch Meghans Aussage, nicht viel über das englische Königshaus gewusst zu haben, bevor sie Harry traf, scheint nicht ganz zu stimmen: "Sie verschlang Videos von Dianas Hochzeit mit Charles (69) und der Beerdigung. Sie war besessen von Diana. Sie verteilte Spielsachen an benachteiligte Kinder, um wie Diana Gutes zu tun." Am kommenden Samstag findet die Hochzeit von Meghan und Harry statt. Dass sie eine zweite Diana wird, schließt Andrew Morton aber aus. Sie sei einfach "Meghan 1.0".

Prinzessin DianaJAMAL A. WILSON/AFP/Getty Images
Prinzessin Diana
Meghan Markle und Prinz HarryVICTORIA JONES / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry
Prinzessin Diana und Prinz Charles auf ihrer HochzeitWENN
Prinzessin Diana und Prinz Charles auf ihrer Hochzeit
Was haltet ihr von den Aussagen über Meghan?5654 Stimmen
3423
Das lässt sie wirklich unsympathisch erscheinen.
2231
Ich finde das nicht schlimm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de