Judith Holofernes (41) plaudert aus dem Nähkästchen! Bevor die Sängerin als Solo-Künstlerin durchstartete, war die Berlinerin zwischen 2000 und 2012 Frontfrau der Pop-Rock-Gruppe Wir sind Helden. Ihren großen Durchbruch hatte das Quartett 2003 mit der Single "Guten Tag". Aber wie kamen die Singer-Songwriterin und ihre damaligen drei Bandkollegen Jean-Michel Tourette, Pola Roy und Mark Tavassol auf den ungewöhnlichen Namen? Die Geschichte dahinter hat Judith nun verraten!

In gemütlicher Runde bei Sing meinen Song plauderte die 41-Jährige über die Anfänge ihrer Band, die ursprünglich schlicht "Helden" hieß. Doch sie mussten diesen Gruppen-Titel leicht variieren – und zwar aus einem ganz bestimmten Grund: "Es gab schon eine Band die 'Die Helden' hieß und die fanden es natürlich nicht so gut, dass jemand anders auch so heißt." Also was tun? Zu diesem Zeitpunkt hatten Judith und ihre Jungs schon T-Shirts mit dem ursprünglichen Namen drucken lassen und um Geld zu sparen, ergänzten sie die Kleidungsstücke kurzerhand mit dem Zusatz "Wir sind".

Durch Wir sind Helden feierte Judith nicht nur große Musik-Erfolge, sondern fand auch ihr privates Glück: 2006 heiratete sie Pola Roy, den Schlagzeuger der Combo. Die beiden Musiker haben zusammen zwei Kinder: einen Sohn und eine Tochter!

Wir sind HeldenWENN
Wir sind Helden
Judith Holofernes, "Sing meinen Song"-TeilnehmerinMG RTL D / Markus Hertrich
Judith Holofernes, "Sing meinen Song"-Teilnehmerin
Pola Roy und Judith HolofernesWENN
Pola Roy und Judith Holofernes
Kanntet ihr die Geschichte hinter dem Band-Namen Wir sind Helden?353 Stimmen
33
Ja, klar! Das ist doch keine Neuigkeit
320
Nein, die Story kannte ich noch nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de