Wollte Thomas Markle Sr. von vornherein absagen? Meghan Markle (36) und ihren Liebsten Prinz Harry (33) trennen nur noch wenige Stunden davon, endlich ein verheiratetes Ehepaar zu sein. Eigentlich sollte der Brautvater die einstige Schauspielerin ganz traditionell zum Traualtar führen, doch ein Herzinfarkt und eine OP machten es ihm unmöglich nach Großbritannien zu reisen – hieß es zumindest offiziell, doch nun brodelt die Gerüchteküche: Hatte Meghans Papa nie vor, der royalen Zeremonie beizuwohnen?

Laut Gala wurde im Umfeld der Familie gemunkelt, Thomas Markle habe seinen Gesundheitszustand nur vorgeschoben: In Wirklichkeit habe er nie vorgehabt an der Hochzeit teilzunehmen – demnach sei ihm sein Herzleiden nicht erst seit Kurzem bekannt. Und auch der operative Eingriff, bei dem am Mittwoch Stents eingesetzt worden sind, sei schon länger geplant gewesen. Der Grund für das angeblich beabsichtigte Fernbleiben, könnte ein Skandal um Paparazzi-Fotos sein. Der Angehörige von Meghan habe Bilder gestellt, auf denen er sich über seinen zukünftigen Schwiegersohn informiert – und sich anschließend für deren Veröffentlichung geschämt haben.

Der Erkrankte selbst deutete allerdings an, dass sein akuter Herzinfarkt durch seine älteste Tochter ausgelöst wurde, wie das US-Portal TMZ berichtete: Samantha Grant schimpfte heftig gegen ihre Halbschwester Meghan und soll ihren 73-jährigen Dad erst auf die Idee gebracht haben, die heiklen Fotos von sich schließen zu lassen.

Meghan Markle und Prinz HarryVICTORIA JONES / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry
Thomas Markle Sr. und Meghan MarkleTim Stewart/Splash
Thomas Markle Sr. und Meghan Markle
Samantha Grant bei "Loose Women"Supplied by WENN
Samantha Grant bei "Loose Women"
Glaubt ihr, dass Thomas Markle tatsächlich nie zur Trauung kommen wollte?786 Stimmen
487
Ja, ich denke, so ein royales Ereignis ist einfach nichts für ihn!
299
Nein, ich denke, dass er wirklich sehr kurzfristig erkrankt ist!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de