Am Donnerstag kommt Ryan Reynolds (41)' neuer Film in die Kinos: Der Hottie wird als Deadpool im zweiten Teil des gleichnamigen Action-Films auftreten. Sein Charakter ist ein humorvoller Antiheld, der bei seiner Jagd nach Bösewichten sehr rasant unterwegs ist. Doch der Mann hinter der Heldenmaske hält von zu viel Action eher Abstand: Ryan erlitt als junger Mann einen Fallschirmunfall und schwor sich, es nie wieder zu versuchen!

Bei einer Pressekonferenz mit Ryan erzählte der Hollywoodstar von dem schweren Sturz, bei dem er erst 18 Jahre alt war: "Damals hatte ich bereits 13 Sprünge absolviert. Beim letzten ist dann mein Fallschirm ausgefallen und ich musste den Ersatzschirm benutzen." Verletzt hatte sich der "Deadpool"-Star damals nicht nennenswert, dennoch hatte der Sturzflug einen bleibenden Eindruck hinterlassen: "Als ich auf dem Boden aufkam, machte ich meine Hose furchtbar dreckig und sie verbrannte durch die ganze Reibung." Obwohl zum Glück noch alles glimpflich ausging, saß der Schock tief: "Ich sagte sofort zu meinem Lehrer: 'Nein, niemals, das war's! Ich werde nie wieder springen!' Und das war dann auch das letzte Mal", sagte der 41-Jährige.

An diesen Schwur hat sich Ryan gehalten: In "Deadpool 2" gibt es zwar eine Skydiving-Szene, diese hat der gebürtige Kanadier aber nicht selbst durchgeführt. Solche actionreichen und gefährlichen Aktionen wurden am Set von Stunt-Doublen übernommen. Bei diesen heiklen Dreharbeiten verstarb letztes Jahr sogar eine junge Frau.

Ryan Reynolds mit "Deadpool"-FigurInstagram / vancityreynolds
Ryan Reynolds mit "Deadpool"-Figur
Ryan Reynolds auf einem "Deadpool 2"-Event in MadridOscar Gonzalez/WENN.com
Ryan Reynolds auf einem "Deadpool 2"-Event in Madrid
Ryan Reynolds bei den Dreharbeiten zu "Deadpool 2"Splash News
Ryan Reynolds bei den Dreharbeiten zu "Deadpool 2"
Hättet ihr an Ryans Stelle noch mal einen Fallschirmsprung gewagt?296 Stimmen
276
Nein, auf keinen Fall!
20
Ja, es ist ja nichts Schlimmes passiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de