Kanye West (40) sorgt ein weiteres Mal für einen Cover-Schock! Erst Anfang Mai hatte der Rapper mit einer skurrilen Wahl überrascht: Für den Titel seines zehnten Studioalbums wollte der Ehemann von Kim Kardashian (37) tatsächlich das Bild des Arztes seiner verstorbenen Mutter nutzen, den er nach ihrem Ableben dafür verantwortlich gemacht hatte. Jetzt will der Musiker ein weiters Mal ein fremdes Foto für die Frontseite einer Platte nutzen – und zwar das Abbild von Whitney Houstons (✝48) vermülltem Badezimmer, inklusive Drogen!

Was ihm dabei wohl durch den Kopf gegangen ist? Wie beide Künstler bereits angekündigt hatten, arbeiten Kanye und der Rapper Pusha T (41) gerade zusammen. So produziert der dreifache Vater das neue Album "Daytona" des Nachwuchsstars – und für das Cover kaufte er nun das entsprechende Bild für schlappe 85.000 Dollar. Wie Entertainment Weekly nun berichtet, handelt es sich dabei um eine Aufnahme des Badezimmers der Popikone Whitney, das Angehörige der Verstorbenen 2006 gemacht hatten. Auf dem Schnappschuss sind neben Müll und Drogerieartikeln auch Medikamente, Drogen und Suchthilfsmittel zu erkennen. Die "I Will Always Love You"-Interpretin war 2012 an den Nachwirkungen ihrer Kokainsucht verstorben.

Nach zahlreichen Debatten erklärte Pusha die Wahl so: "Das Bild passt sehr gut zur Energie des Albums. Es repräsentiert ein geordnetes Chaos, so wie das Album auch ist. Es ist ein wenig chaotisch, aber alles an seinem Platz!" Wie findet ihr es, dass Kanye schon wieder ein polarisierendes Foto für ein Cover ausgesucht hat? Stimmt unten ab.

Whitney Houston bei einem Auftritt im Jahr 2004Kevin Winter/Getty Images
Whitney Houston bei einem Auftritt im Jahr 2004
Musiker Kanye West bei den MTV Video Music Awards 2015Kevork Djansezian/ Getty Images
Musiker Kanye West bei den MTV Video Music Awards 2015
Rapper Pusha T bei einer Fashion-ShowRoy Rochlin / Getty Images
Rapper Pusha T bei einer Fashion-Show
Was sagt ihr zu dem Foto aus Whitney Houstons Bad auf dem Cover?1201 Stimmen
940
Das geht gar nicht. Was soll das schon wieder?
261
Na ja, er ist einfach ein Künstler…


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de